Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mephisto

Marschall Vorwärts

Beiträge: 1 436

Wohnort: Europa

Beruf: Scholar

  • Nachricht senden

21

Freitag, 14. Januar 2005, 18:27



Davon einmal abgesehen finde ich es natürlich tragisch, aber ...
- De nihilo nihil. - (nach Lukrez)

Goldeneye

Fortgeschrittener

Beiträge: 173

Wohnort: Transdanubien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

22

Freitag, 14. Januar 2005, 18:46

also abgesehen von seiner persönlichkeit, die vielleicht nicht jeden angesprochen hat, aber ich finde das doch ziemlich schlimm.
ich find das echt heftig, das sowas passiert.

erinnert mich sehr an den sedlmayr mord vor 15 jahren.
war auch sehr tragisch.

23

Freitag, 14. Januar 2005, 18:52

Zitat

Original von balrog
der schwule bock .


:rolleyes:





Zitat



hat sich warscheinlich irgendeinen strassenstricher mit in die bude genommen und der wolllte
ihm dann warscheinlich extra kohle entlocken und als das
nicht geklappt hat, ist er halt platt gemacht worden.


Du solltest bei der Münchner Mordkommission deine Hilfe anbieten :spot:


Ich find´s traurig was da passiert ist - sowas hat wohl keiner verdient. Vor allem, wenn man bedenkt, was für ein grausamer Tod Erdrosseln ist :( Ich fand ihn auch eigentlich ganz sympatisch.
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.

24

Freitag, 14. Januar 2005, 19:58

Damit das schon mal geklärt ist ...

Zitat

Sorge um Daisy - Moshammers Chauffeur kümmert sich um das Hündchen - Elf Jahre gehörte der Yorkshire Terrier zum Modezar

München (ddp). Nach dem gewaltsamen Tod des Modemachers Rudolph Moshammer sorgen sich viele Menschen um seine Hundedame Daisy. Das Tier befand sich nach Angaben der Polizei während der Tat im Haus des Opfers. Moshammer wurde dort am Freitagmorgen von seinem Fahrer tot aufgefunden. Der 64-Jährige wurde offenbar mit einem Kabel erdrosselt. Über das Motiv des Verbrechens und die möglichen Täter gab es zunächst noch keine Informationen. Die elfjährige Yorkshire-Terrier-Dame blieb unverletzt.

Bei Polizei und Staatsanwaltschaft gingen bereits wenige Stunden nach Bekanntwerden der Tat Anfragen besorgter Tierfreunde ein. Oberstaatsanwalt Anton Winkler sagte auf ddp-Anfrage, auch bei ihm habe eine Dame angerufen, die dem Tier nach dem Tod des Herrchens Unterschlupf gewähren wollte. Auch in Moshammers Boutique in der noblen Maximilianstraße gab es zahlreiche Anfragen von Bürgern, ob Daisy nun ein neues Zuhause brauche und wer sich um das arme Tier kümmere.

Doch am Nachmittag gab es Entwarnung. Daisy bleibt ein Leben im Tierheim erspart. Der langjährige Chauffeur und Vertraute Moshammers wird sich um den Yorkshire Terrier kümmern. Zunächst wurde das Tier aus der Villa zur Polizeiinspektion Grünwald gebracht. Ob der Modezar in seinem Testament Regelungen für seine geliebte Daisy getroffen hat, ist noch unbekannt.

Auf jeden Fall braucht der Hund nun intensive Betreuung, wie die Vorsitzende des Verbandes HaustierPsychologen, Elisabeth Krause, im ddp-Interview betonte: «Das ist traumatisch für so ein Tier, wenn es den Tod seines Herrchens miterlebt.» Es sei erwiesen, dass Hunde die Gefühle ihrer Menschen besonders sensibel wahrnehmen.

Daisy und ihr Herrchen haben über elf lange Jahre zusammen gelebt. Der tierfreundliche Promi-Schneider hatte die kleine Yorkshire Terrierin auch bei öffentlichen Auftritten stets dabei. Mit Schleifchen im Haar wurde der Hund zum festen Bestandteil des Gesamtensembles Moshammer. Er vertrieb unter ihrem Namen sogar eine eigene Pflegeserie für Hunde - dabei ist Daisy eigentlich nur ein Kosename, ihr richtiger Zuchtname lautet Irina de Pittacus.

Mit gerade mal vier Monaten kam das Hündchen aus dem pfälzischen Jockgrim nach München. Züchterin Christel Nicklis brachte das Tier persönlich in die Edelboutique Moshammers. Zur Begrüßung machte Daisy zwar erst einmal eine Pfütze auf den blauen Veloursteppich, doch Moshammer ließ sich nicht abschrecken - eine Liebe bis in den Tod war geboren.

Belle ... ne, Quelle: Yahoo!


Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Mittwoch.
Skywise: "Wie kommt's eigentlich, daß der X plötzlich zum stellvertretenden Amtsleiter aufsteigt? Der hat doch ein Durchsetzungsvermögen wie ein geschmolzener Camembert. Hat er überhaupt Erfahrungen mit Personal und so?"
Kollege: "Als ich ihn damals kennengelernt habe, war er Obermeßdiener. Er kennt sich also seit frühester Jugend mit Führungspositionen aus."
Skywise: :facepalm:

25

Freitag, 14. Januar 2005, 20:06

Zitat

Original von Skywise
dabei ist Daisy eigentlich nur ein Kosename, ihr richtiger Zuchtname lautet Irina de Pittacus.e


Ich kenne auch zwei Irinas, die nenn ich von nun an auch Daisy. :D
Gruß, Molo

26

Freitag, 14. Januar 2005, 20:12

Meinst Du die im Board hier??
Die werden sich bestimmt freuen!!! :harhar:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ska the Witch« (14. Januar 2005, 20:13)


27

Freitag, 14. Januar 2005, 20:21

Denk ich auch. :rofl:
Gruß, Molo

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 6 816

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

28

Freitag, 14. Januar 2005, 20:50

Zitat

Original von balrog
klar, der schwule bock...


Na, na, na. Jeder nach seiner Fasson, bitte schoen. :dudu:

Zitat

hat sich warscheinlich irgendeinen strassenstricher mit in die bude genommen und der wolllte
ihm dann warscheinlich extra kohle entlocken und als das
nicht geklappt hat, ist er halt platt gemacht worden.


Und wenn es so waere, ist es trotzdem traurig. Keiner verdient, so umgebracht zu werden, selbst wenn er sich so gegeben hat, wie der Mosshammer. Ich finde das sehr traurig. Und nicht nur wegen dem Hund.
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

29

Freitag, 14. Januar 2005, 21:11

wag es ja nicht, molo! :D
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

30

Freitag, 14. Januar 2005, 21:21

Zitat

Original von Molochos
Ich kenne auch zwei Irinas, die nenn ich von nun an auch Daisy. :D

Aber dann bitte genauso ausgesprochen wie es Mosi immer getan hat : "Desy" :D
Liebe Grüße
Nico

Interpunktion und Orthographie des Beitrags sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln ist rein zufällig und nicht beabsichtigt.




31

Freitag, 14. Januar 2005, 21:35

Zitat

Original von Molochos
Ich kenne auch zwei Irinas, die nenn ich von nun an auch Daisy. :D

Zitat

Original von erja
wag es ja nicht, molo! :D


tu's und du bist auch tot :P :lol:



der hund soll wohl in die obhut des fahrers kommen, ich hätte ihn ja bei udo walz besser aufgehoben gefunden, der hätte ihm ne dauerwelle und nen schwarzes schleifchen im haar verpassen können :D

spass beiseite, die tatsache, dass er ermordet wurde, tut mir leid, auch wenn ich ihn via bildschirm nicht wirklich symptisch fand
... Ich nehm eine Portion Gammelfleisch und die Schwenkkartoffeln dazu ...

NZ - love u

32

Freitag, 14. Januar 2005, 21:40

Zitat

Original von Irre
tu's und du bist auch tot :P :lol:

Ach du bist die Zweite. Gut zu wissen Dais.. äh.. Irre :D :flucht:

Zitat


der hund soll wohl in die obhut des fahrers kommen, ich hätte ihn ja bei udo walz besser aufgehoben gefunden, der hätte ihm ne dauerwelle und nen schwarzes schleifchen im haar verpassen können :D

Auch wenn Udo Walz sich zum Tod von Moshammer geäussert hat, er hat seine Frisur nicht verbrochen. :DD
Liebe Grüße
Nico

Interpunktion und Orthographie des Beitrags sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln ist rein zufällig und nicht beabsichtigt.




33

Freitag, 14. Januar 2005, 21:53

@ erja und irre

Na, da fühlten sich ja gleich 2 angesprochen!!! :rofl: :harhar:

34

Freitag, 14. Januar 2005, 22:04

Zitat

Original von Ska the Witch
@ erja und irre

Na, da fühlten sich ja gleich 2 angesprochen!!! :rofl: :harhar:



du stirbst gleich mit :stein: :DD
... Ich nehm eine Portion Gammelfleisch und die Schwenkkartoffeln dazu ...

NZ - love u

35

Freitag, 14. Januar 2005, 22:08

Zitat

Original von Irre

Zitat

Original von Ska the Witch
@ erja und irre

Na, da fühlten sich ja gleich 2 angesprochen!!! :rofl: :harhar:



du stirbst gleich mit :stein: :DD


Wer wird denn gleich so aggressiv sein?! :{ :dudu:

36

Freitag, 14. Januar 2005, 22:19

Zitat

Original von Ska the Witch
Wer wird denn gleich so aggressiv sein?! :{ :dudu:


mit steinchen werfen ist aber noch nicht aggressiv :D
... Ich nehm eine Portion Gammelfleisch und die Schwenkkartoffeln dazu ...

NZ - love u

Mephisto

Marschall Vorwärts

Beiträge: 1 436

Wohnort: Europa

Beruf: Scholar

  • Nachricht senden

37

Freitag, 14. Januar 2005, 22:26

Zitat

Auf jeden Fall braucht der Hund nun intensive Betreuung, wie die Vorsitzende des Verbandes HaustierPsychologen, Elisabeth Krause, im ddp-Interview betonte: «Das ist traumatisch für so ein Tier, wenn es den Tod seines Herrchens miterlebt.» Es sei erwiesen, dass Hunde die Gefühle ihrer Menschen besonders sensibel wahrnehmen.


:aua:
- De nihilo nihil. - (nach Lukrez)

38

Freitag, 14. Januar 2005, 22:32

Zitat

Original von Mephisto
:aua:

Ja-ha :D
Schon interessant, wie sich die Behandlung der Tiere in den einzelnen Kulturkreisen unterscheidet, gelle? Auf der einen Seite holt man einen Tierpsychologen, wo man auf der anderen den Koch rufen würde :harhar:

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Mittwoch.
Skywise: "Wie kommt's eigentlich, daß der X plötzlich zum stellvertretenden Amtsleiter aufsteigt? Der hat doch ein Durchsetzungsvermögen wie ein geschmolzener Camembert. Hat er überhaupt Erfahrungen mit Personal und so?"
Kollege: "Als ich ihn damals kennengelernt habe, war er Obermeßdiener. Er kennt sich also seit frühester Jugend mit Führungspositionen aus."
Skywise: :facepalm:

39

Freitag, 14. Januar 2005, 22:32

Zitat

Original von Mephisto

Zitat

Auf jeden Fall braucht der Hund nun intensive Betreuung, wie die Vorsitzende des Verbandes HaustierPsychologen, Elisabeth Krause, im ddp-Interview betonte: «Das ist traumatisch für so ein Tier, wenn es den Tod seines Herrchens miterlebt.» Es sei erwiesen, dass Hunde die Gefühle ihrer Menschen besonders sensibel wahrnehmen.


:aua:


Was soll das denn??
Es kommt oft genug vor, dass sich Hunde aus Trauer um Herrchen oder Frauchen zu Tode hungern!!

40

Freitag, 14. Januar 2005, 22:34

Zitat

Original von Irre

Zitat

Original von Ska the Witch
Wer wird denn gleich so aggressiv sein?! :{ :dudu:


mit steinchen werfen ist aber noch nicht aggressiv :D


Dann möchte ich Dich lieber nicht aggressiv erleben ... :nö:
:flucht: