Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pops

Gib Minestrone eine Chance!

Beiträge: 1 567

Wohnort: Wo der Taunus am schönsten ist

  • Nachricht senden

501

Sonntag, 4. April 2010, 18:46

[isbn]3442739705[/isbn]

Vier Monate häng ich schon dran... Wenn ich in dem Tempo weitermache, bin ich 2015 durch...

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

502

Sonntag, 4. April 2010, 20:09

kein wunder, pops. klingt auch fies! :lol:
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

503

Dienstag, 6. April 2010, 18:09

was ich noch nachtragen wollte: ich fang morgen "splitterherz" an, von dem die buchbloggerszene hin und weg ist.

[isbn]3839001056[/isbn]


Oh, da bin ich mal gespannt, wies Dir gefällt.
Da war ich gestern auch ganz groß in Versuchung, es zu bestellen :pfeif:

fazit: geht. nett, mit längen, aber nix wirklich herausragendes, wie ich finde. in jedem fall besser als "evermore"! :D
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

dot

Reden ist Schweigen, Silber ist Gold

Beiträge: 843

Wohnort: Winzenbutzhausen

Beruf: Sozialpfleger / Psychiatrie

  • Nachricht senden

504

Mittwoch, 7. April 2010, 09:55

Ich habe gerade, Anfangs aus reinem Nostalgie-Gefühl, mal Die drei ??? und das Gespensterschloß gelesen. War damels meine erste Begegnung mit den Fragezeichen, in der Grundschule, aus der Schul-Bibo :D (hab's schonmal erzählt, las damals immer "Dschastes Dschounes"!)

Hat mich während des Lesens immer weiter in meine Kindheit zurückversetzt und war somit schlußendlich eine echt spannende Angelegenheit. War auch interessant, mal auf die Gleichheiten bzw. Unterschiede der HSP-Fassung zu achten. Manche Passagen sind ja fast 1 zu 1 übernommen, da hörte ich beim Lesen richtig die Stimmen und Geräusche der MC im Kopf ;)

Schade, dass die Folge nicht auch Nummer 1 der HSP-Serie wurde, inkl. dem dreisten Eindringen bei Hitchcock, der Anfangs ja erstmal total sauer war und Justus nicht ausstehen konnte....
Gruß, dot

505

Samstag, 17. April 2010, 17:49

"Meat" ...soll ja ganz gut sein, ich habe aber noch nicht angefangen(heute erst geholt).
»Mr.Belvedere« hat folgende Datei angehängt:

506

Sonntag, 25. April 2010, 21:28

Hab von den erwähnten Neuzugängen diese Woche mal

[isbn]3548280404[/isbn]

und natürlich das heiß empfohlene

[isbn]3764503513[/isbn]

gelesen.

Und als nächstes fange ich dann wohl mal damit an:
[isbn]3785568703[/isbn]

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

507

Sonntag, 25. April 2010, 22:00

ja wie, du teilst uns nur mit, dass du sie gelesen hast?! und wie fandest du sie?
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

508

Donnerstag, 17. Juni 2010, 08:28

"Klassentreffen" folgte bei mir auf die Salander-Trilogie und konnte durchaus bestehen.

Ein Krimi-Bestseller aus Holland (von Simone van der Vlugt) über eine junge Frau, die in ihrem Gedächtnis ein schreckliches Ereignis getilgt hat und nun versucht, ihm wieder auf die Schliche zu kommen. Fast das spannendere Nebenthema: Mobbing in der Schule und am Arbeitsplatz.

Kann ich empfehlen.

[isbn]978-3453351776 [/isbn]


ist das buch so psychologisch wie es klingt? für mich hört sich die beschreibung eigentlich gar nicht nach krimi an …
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

509

Donnerstag, 17. Juni 2010, 08:30

Und als nächstes fange ich dann wohl mal damit an:
[isbn]3785568703[/isbn]

hast du das buch eigentlich inzwischen gelesen, knüxi? mir ist die tage schon die zweite vernichtende kritik begegnet.
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

510

Donnerstag, 17. Juni 2010, 10:48

"Klassentreffen" folgte bei mir auf die Salander-Trilogie und konnte durchaus bestehen.

Ein Krimi-Bestseller aus Holland (von Simone van der Vlugt) über eine junge Frau, die in ihrem Gedächtnis ein schreckliches Ereignis getilgt hat und nun versucht, ihm wieder auf die Schliche zu kommen. Fast das spannendere Nebenthema: Mobbing in der Schule und am Arbeitsplatz.

Kann ich empfehlen.

[isbn]978-3453351776 [/isbn]


ist das buch so psychologisch wie es klingt? für mich hört sich die beschreibung eigentlich gar nicht nach krimi an …


Ist jetzt schon ne ganze Weile her, dass ich das gelesen hatte, aber es ist wirklich nicht unbedingt als "klassischer Krimi" zu sehen, da ist tatsächlich um einiges mehr an Psychologie mit enthalten.
War schon auch eine ziemlich ruhige Sache, aber mir hatte das Buch [soweit ich das noch weiß] schon ziemlich gut gefallen :]

511

Donnerstag, 17. Juni 2010, 10:58

Und als nächstes fange ich dann wohl mal damit an:
[isbn]3785568703[/isbn]

hast du das buch eigentlich inzwischen gelesen, knüxi? mir ist die tage schon die zweite vernichtende kritik begegnet.

Oh ja, das hab ich mittlerweile gelesen :schwitz:
War irgendwie ne ganz, ganz zähe Angelegenheit und ich war ein paar mal versucht, das Buch erstmal wegzupacken :keineahnung:

Da waren schon auch ein paar nette Ideen dabei und auch manche Szenen ganz gut, aber das hat einfach nicht gereicht, über die Länge ne spannende Geschichte aufzubauen :keineahnung:
Aber da war so vieles, wo ich mir überlegen musste, ob ich den Anschlus verpasst hab, oder ob das noch gar nicht "vorgekommen " ist oder ob ichs überlesen/überblättert hatte.
Andere Stellen waren total "aufgeblasen" und mit künstlicher Dramatik vollgestopft.

Da lass mal wirklich lieber die Finger von... ich fands echt langweilig und "unbefriedigend"

512

Donnerstag, 17. Juni 2010, 12:04

ja wie, du teilst uns nur mit, dass du sie gelesen hast?! und wie fandest du sie?


Ach ja, da war ja auch noch was :shy:

Also: Feuchtgebiete fand ich zwar schon nicht gerade besonders "berauschend", aber nach all der negativen Kritik hatte ich mir das sogar noch viel, viiiiiiel, VIIIIIIIIIIIEL schlimmer vorgestellt :lol: :rofl:

Wenn ich bleibe war ein tolles Buch: sehr "berührend" geschrieben, mit schönen und unglaublich traurigen Momenten. Die Gefühle wurden wirklich gut und realistisch vermittelt :]

Gelesen hatte ich von dem "neuen Stapel" auch noch Biss einer weint, und das war [eigentlich erwartungsgemäß] der Größte Sch...dreck, den ich seit langer Zeit in Händen hatte :kotz:

513

Sonntag, 20. Juni 2010, 17:38

"Das Erbe der Kassettenkinder" Tolles Buch, gut ge- und beschrieben (vieles genauso erlebt).

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

514

Sonntag, 20. Juni 2010, 18:00

Also: Feuchtgebiete fand ich zwar schon nicht gerade besonders "berauschend", aber nach all der negativen Kritik hatte ich mir das sogar noch viel, viiiiiiel, VIIIIIIIIIIIEL schlimmer vorgestellt :lol: :rofl:

ging mir auch so. :rofl: aber den hype verdient hat das buch trotzdem nicht!

Zitat

Wenn ich bleibe war ein tolles Buch: sehr "berührend" geschrieben, mit schönen und unglaublich traurigen Momenten. Die Gefühle wurden wirklich gut und realistisch vermittelt :]

hach, ich bin ja soooo froh, dass es dir gefallen hat! :freu:
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

515

Montag, 19. Juli 2010, 16:45

ich les jetzt nen deutschen krimi, der schon mal sehr gut anfängt!

[isbn]3894253495[/isbn]
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

516

Montag, 19. Juli 2010, 16:53

Da hab ich heute morgen die letzten Seiten gelesen
[isbn]3827053188[/isbn]

Bin da irgendwie ganz unentschlossen, wies mir eigentlich gefallen hat :keineahnung:
Vom Schreibstil her wars total schön zu lesen, aber die Geschichte an sich war irgendwie nichtssagend und ohne wirkliche Höhepunkte.
War da vielleicht eine Fortsetzung geplant :gruebel:

Gerade gesehen: da gibts echt ne Fortsetzung :shy:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knüxi« (19. Juli 2010, 16:55)


517

Dienstag, 20. Juli 2010, 00:20

Nachdem ich die beiden aktuellsten gelesen habe, mach ich mich mal wieder an den ersten Band.

[isbn]3473523240[/isbn]

Der bisher am besten gemachte HP-Klon. Der Schreibstiel mag nicht so genial sein wie bei Rowling, aber die Atmo gefällt mir persönlich besser.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Blut-Svente« (20. Juli 2010, 00:47)


leocat

Königin von Hukapetapank

Beiträge: 2 863

Wohnort: Auch fast ganz oben

Beruf: Buchhändlerin

  • Nachricht senden

518

Mittwoch, 21. Juli 2010, 10:03

Vom MA-Tisch geschnappt:

[isbn]3499245590[/isbn]

Würde mich bisher - auf halber Strecke - den amazon-Bewertungen anschließen: Nix Großartiges, aber auch nicht zum wegwerfen.

519

Mittwoch, 21. Juli 2010, 12:42

Perry Rhodan "Der Schwarm"
Bin gerade bei Band 7 von 9.

[ISBN]3811855409[/isbn]


Hmm ist ein merkwürdig zu lesen da die Romane ja schon ein gewisses Alter haben.
Hat mich an den heißen Sommertagen aber gut unterhalten .
Auch wenn es ein wenig zu viel Fantasy in einer Sci-Fi Serie war.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Phoenix« (21. Juli 2010, 13:31)


520

Mittwoch, 21. Juli 2010, 13:03

Das mit den Bildern geht automatisch, wenn Du die ASIN- bzw. ISBN-Nummer wie folgt einsetzt:

[ isbn ]B00006L5PM[ /isbn ]
Leerzeichen natürlich raus, dann entsteht:

[isbn]B00006L5PM[/isbn]

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Kollegin 1: (schüttet Zigarettenasche in Brotbeutel) "Meine Oma hat ihre Asche immer an die Zierpflanzen gegeben, und tatsächlich funktioniert das ganz gut."
Kollegin 2: "Du willst mich ja nur zum Weiterrauchen animieren, damit du deine Pflanzen durchkriegst. Keine Chance. Aber hast du mal probiert, ob das auch mit gebrauchten Nikotinpflastern klappt?"

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher