Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

421

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 22:38

ich fang jetzt "heaven" von marzi an;

[isbn]3401063820[/isbn]
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

422

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 22:41

Ich lese gerade "Die Kathedrale des Meeres"!

Freundliche Grüße Öhrchen

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

423

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 22:45

oh, oehrchen, berichte doch mal, ob das gut ist. ich hab das zum geb. geschenkt bekommen, hab aber bislang noch net mal die folie abgemacht, weil mich das buch eigentlich so gar nicht gekickt hat …
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

424

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 23:22

Also wenn Du auf historische Romane stehst (Säulen der Erde, Das Lächeln der Fortuna, Das vergessene Pergament etc), wird es Dir sicherlich gefallen. Ich finde es ganz gut weil ich außer politische Literatur nur auschließlich dieses Thema durchkaue! Notenmäßig kommt es nicht an die Säulen ran, aber trotzdem sehr guter Stoff. Mußte mich lediglich daran gewöhnen das es in Spanien spielt!

Freundliche Grüße Öhrchen

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

425

Dienstag, 3. November 2009, 22:06

hat schon jemand den neuen kai meyer gelesen (oder gehört), "arkadien erwacht"?

[isbn]3551582017[/isbn]
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

JimKnopf

JimKnopf

Beiträge: 890

Wohnort: Aus einem Postpaket

Beruf: Schauspieler

  • Nachricht senden

426

Mittwoch, 4. November 2009, 23:46

Ich lese seit heute "Offene Rechnungen"! Ein Kriminalroman von Harald Jacobsen, der noch gar nicht auf dem Markt ist. :D
Eine befreundete Buchhändlerin von mir aus Rendsburg, hat dem guten Herrn Jacobsen mal gesgt, er solle einen Roman schreiben, der in Rendsburg spielt. Das hat der gute Mann getan und nun soll der Roman veröffentlicht und auf den Markt geworfen werden. Dieses soll mit einer Werbeaktion in einem Autohaus in Rendsburg passieren und nun suchte man noch einen Vorleser.
Die befreundete Buchhändlerin brachte mich ins Spiel und ich bekam den Zuschlag und damit auch die erste unveröffentlichte Ausgabe, damit ich mir die Geschichte durchlesen kann und die entsprechenden Stellen aussuchen soll, die dann gelesen werden. Das Ende soll natürlich nicht verraten werden.
Witzig ist auf jeden Fall schon mal von den einzelnen Orten und Straßen zu lesen, die man von Spaziergängen, Einkaufsbummel oder so kennen gelernt hat. :]

427

Donnerstag, 5. November 2009, 12:07

Zitat von »JimKnopf«

Witzig ist auf jeden Fall schon mal von den einzelnen Orten und Straßen zu lesen, die man von Spaziergängen, Einkaufsbummel oder so kennen gelernt hat. :]

Kann ich nachvollziehen. War ein interessantes Gefühl zu lesen bzw. zu hören, wie eine Viertelstunde Fußweg von der eigenen Wohnung entfernt jemand in die tatsächlich vorhandenen Büsche gezerrt und dort unvollständiger gemacht wird :D

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Kollegin: "Kollege X wünscht sich bis Weihnachten noch ein Wunder, aber der Lieferant kann erst nächstes Jahr liefern. Kannst du da was machen?"
Skywise: "*soifzer* Ich frag' mal die Weihnachtselfen um Rat."
Kollegin: "Gut, dann sag ich dem Kollegen, was er mich mal kann, und daß er sich mit dir in Verbindung setzen soll, sobald er die Zunge aus meinem Hintern wieder draußen hat, okay?"

leocat

Königin von Hukapetapank

Beiträge: 2 863

Wohnort: Auch fast ganz oben

Beruf: Buchhändlerin

  • Nachricht senden

428

Donnerstag, 5. November 2009, 12:31

hat schon jemand den neuen kai meyer gelesen (oder gehört), "arkadien erwacht"?

[isbn]3551582017[/isbn]


Neee, ich hab noch nichtmal den letzten Teil Sturmkönige gelesen, dabei bin ich total heiß drauf. Aber irgendwie bin ich noch nicht in die Buchhandlung gekommen. Und da ich mir jetzt fest vorgenommen habe, nur noch bei kleinen Buchhändlern zu kaufen...

Achso hat schon jemand das hier gelesen? Soll ja wirklich toll sein: [isbn]3764530278[/isbn]

Ich bin ja drauf und dran, das zu kaufen, allerdings sind mir 20 € eigentlich zu teuer für nen Autor, den ich nicht kenne. Und das Original (das gibt'sja schon für 8,30 €) trau ich mir diesmal nicht zu - zuviel Chemie, wie's scheint. Und auf (Fach-)Wörterbuch neben dem Krimi hab ich keine Lust.

Achso: Ich lese gerade:
[isbn]3442453577[/isbn]

Hab ich mal wieder auf nem MA-Tisch ausgebuddelt und finde's richtig gut! Schade, dass nur 4 der Folgebände auch übersetzt wurden (von denen ich immerhin 2 glücklich bei Tauschticket ergattern konnte. Da muss ich dann wohl auf die Originale zurückgreifen... )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »leocat« (5. November 2009, 12:32)


429

Donnerstag, 5. November 2009, 16:35

Kurt Vonnegut - Mann ohne Land
[isbn]386612077X[/isbn]

Das letzte Werk von Kurt Vonnegut vor seinem Tod im Jahr 2007.
Es handelt sich hier nicht um eine fiktive Geschichte, sondern eher um eine Sammlung von Gedanken, Meditationen, kleinen Gedankenspielchen und Erinnerungen. Gewissermaßen eine gemütliche Plauderei, die sich über gut 150 Seiten zieht. Größtenteils ist es jedoch eine Abrechnung mit der Zivilisation im allgemeinen und der Bush-Regierung im speziellen, allerdings ohne zu trocken oder zu verbiestert zu werden. Garstig ist Vonnegut natürlich, sonst wär's kein Vonnegut. Er dreht einige seiner Gedanken ins Skurrile oder Absurde, schimpft, kalauert und zetert, aber gleichzeitig wirkt einerseits es sehr verständnisvoll, andererseits auch erstaunlich milde für Vonneguts Verhältnisse. Man merkt, auch ohne seine ständigen Verweise auf sein Alter von 82 Jahren, daß hier ein Mensch schreibt, der genau weiß, daß ihm nicht mehr viel Zeit bleibt, und der das Zepter gerne weiterreichen möchte.

Lesenswert. Allein schon wegen der herrlichen Anekdote mit den Bananenschalen :lach:

Die Übersetzung stammt von Harry Rowohlt, der auch das Hörbuch spricht:
[isbn]3899032977[/isbn]

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Kollegin: "Kollege X wünscht sich bis Weihnachten noch ein Wunder, aber der Lieferant kann erst nächstes Jahr liefern. Kannst du da was machen?"
Skywise: "*soifzer* Ich frag' mal die Weihnachtselfen um Rat."
Kollegin: "Gut, dann sag ich dem Kollegen, was er mich mal kann, und daß er sich mit dir in Verbindung setzen soll, sobald er die Zunge aus meinem Hintern wieder draußen hat, okay?"

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

430

Donnerstag, 5. November 2009, 19:03

Achso hat schon jemand das hier gelesen? Soll ja wirklich toll sein: [isbn]3764530278[/isbn]

Ich bin ja drauf und dran, das zu kaufen, allerdings sind mir 20 € eigentlich zu teuer für nen Autor, den ich nicht kenne. Und das Original (das gibt'sja schon für 8,30 €) trau ich mir diesmal nicht zu - zuviel Chemie, wie's scheint. Und auf (Fach-)Wörterbuch neben dem Krimi hab ich keine Lust.

nicht gelesen, aber total heiß drauf. los, kaufs dir, ich nehm dir das buch dann second hand ab! :rofl:

(kriegst du gar keine sonderkonditionen, leocat?!)
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

431

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 21:00

ich fang jetzt kai meyers "arkadien erwacht" an! hab ich doch glatt bei nem gewinnspiel gewonnen! :freu:

[isbn]3551582017[/isbn]
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

432

Freitag, 4. Dezember 2009, 22:45

[isbn]3442368456[/isbn]
Sehr spannender Krimi - bin zwar erst bei der Hälfte, aber meiner Meinung nach eine sehr gute Fortsetzung der Reihe.

The iPhone is nothing more than a luxury bauble that will appeal to a few gadget freaks. In terms of its impact on the industry, the iPhone is less relevant. [...] Apple will sell a few to its fans, but the iPhone won't make a long-term mark on the industry.

Matthew Lynn, Published in Bloomberg, Jan 13, 2007

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HilliH« (4. Dezember 2009, 22:46)


433

Samstag, 5. Dezember 2009, 05:23

ich fang jetzt kai meyers "arkadien erwacht" an! hab ich doch glatt bei nem gewinnspiel gewonnen! :freu:

[isbn]3551582017[/isbn]


Nur ne Frage der Zeit, bis das Teil als Hoerspiel kommt. Kai Meyer scheint zum Hoerspiel zu passen, wie Curry zur Wurst. Sag mal die Geschichte ist. Mit dem Buch habe ich auch schon geliebaeugelt.

434

Samstag, 5. Dezember 2009, 05:52

Ich bin gerade fast am Schluss des dritten Bandes der "Godless World" Triologie von Brian Ruckley. Sehr gute Fantasy im Stil von George R. R. Martin und die perfekte Uebergangskost bis der gute George mit "Dance of Dragons" endlich herauskommt. Hier gibt es keine Elfen, Zwerge, oder aehnlich bekannte Rassen, sondern Na'kyrim, White Owls, den Fox Clan und Mischrassen zwischen diesen Rassen und den Menschen. Desweiteren gibt es die gefuerchteten Inkallim, die sich aus den 100 Ueberlebenden eines vorherigen Exodus gebildet haben. Diese Elitegruppe hat drei Untergruppen. Hier gibt es die BATTLE (Gruppe von menschlichen Kampfmaschinen), die HUNT (Spaeher, Diebe und Meuchelmoerder) und die LORE (die spirituelle Gruppe der Inkallim). Jeder dieser drei Gruppen wird von einem FIRST angefuehrt, und insgesamt werden die Inkallim von dem First der Lore angefuehrt, der deren Spirituelle Fuehrer ist. Desweiteren gibt es viele Menschenreiche (sogenannte BLOODS), die alle von einem "Thane" regiert werden. Zwei Machtbloecke von BLOODS haben sich zusammengeschlossen die jeweils von einem High Thane angefuehrt werden.

Es waltet seit langem Frieden. Doch der soll nicht lange halten und alter Groll laesst die Bloods wieder aneinandergeraten, da die BLOODS OF THE BLACK ROAD endlich die Gebiete zurueckerobern wollen, die ihnen vor hundert Jahren von den TRUE BLOODS genommen wurden. Und innerhalb der Machtbloecke gibt es Reibereien, da die High Thanes ihre Macht sichern und ausbauen wollen, was den einzelnen Thanes nicht immer gefaellt. Ein blutiger, voellig aus der Kontrolle geratener Krieg entbrennt, der von einem sehr interessanten Machtspiel zwischen diesen vielen Machtgruppen begleitet wird. Das geraet dann jedoch voellig aus den Fugen, als ploetzlich Aeglyss erscheint, der wie ein Erloeser erscheint, und mit seiner Macht verwirrt er nicht nur seine Feinde, sogar die soveraenen Inkallim und die Grenzen zwischen Freunden und Feinden werden immer verschwommener. Gut und boese gibt es hier kaum, die Grenzen sind sehr weich gezogen und man findet Gefallen und Abneigung fuer Personen in allen Machtbloecken.

Sehr interessante Geschichte mit sehr vielen interessanten Charakteren. Vor allem gibt es hier die tyischen Martinesken Elemente: viele Charaktere sterben, so dass man nie weiss, wie eine Handlung oder ein Kampf endet und ob die Lieblingscharaktere ueberleben. Dann gibt es viel Rucklosigkeit, um pure Macht. VIele Kaempfe und wenig Magie und auch keine Monster. Aber viele Kaempfe und Schlachten. Und es gibt auch verschiedene Sichtweisen. Es ist nicht so stark wie die POVs bei Martin, aber nachdem man die Geschichte fuer ueber 150 Seiten aus der einen Sicht gelesen hat, und die ANDEREN einfach als boese dargestellt werden, schwenkt mit einmal die Kamera und man sieht die Sache aus der anderen Sicht und mit einmal haben die vorher annonymen feindlichen Kaempfer alle Namen und bekommen Gefuehle und deren Handlung macht nun Sinn. Sehr schoen gemacht.

Der erste Band "Winterbirth" erinnert sehr an den ersten Band von George's ersten "Lied von Eis und Feuer" Roman. Der zweite "Bloodheir" treibt die Handlung weiter interessant fort und geht nun viel weiter weg von Martin und entwickelt sehr eigenstaendige Handlungselemente, die ich so noch nicht gelesen habe. Der zweite Band hat (wie so oft), ein oder zwei Laengen, nimmt aber am Ende wieder stark Fahrt auf und endet mit einem Knall. Der dritte Band "Fall of Thanes" ist sehr gut und haelt mich bisher in Atem. In der Mitte gibt es wieder einen absoluten Knall. Noch ca. 100 Seiten und ich hab noch keinen Schimmer, wie der gute Brian Ruckley alle Handlungsstrang aufloesen will. Ich hoffe, dass Brian Ruckley eine weitere Fantasy Serie schreiben wird, da mir diese Serie sehr gut gefallen hat.

Hier sind die drei Baende auf Englisch.

[isbn]0316067695[/isbn]

[isbn]1841496987[/isbn]

[isbn]1841494410[/isbn]

Auf deutsch ist bisher wohl nur der erste Band erschienen:

[isbn]3492266975[/isbn]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cherusker« (5. Dezember 2009, 06:00)


irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

435

Samstag, 5. Dezember 2009, 10:06

Nur ne Frage der Zeit, bis das Teil als Hoerspiel kommt.

ne lesung gibts immerhin schon – bin mir insofern nicht so sicher, ob das hörspiel nicht zumindest eine weile auf sich warten lässt.

[isbn] 3867420556[/isbn]


Sag mal die Geschichte ist. Mit dem Buch habe ich auch schon geliebaeugelt.

mach ich. :)
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

Perry

bringt Angsthasen nach Muffenhausen

Beiträge: 4 497

Wohnort: 53°18' N, 10°24' O

  • Nachricht senden

436

Sonntag, 6. Dezember 2009, 08:59

Herr Tigger - Bekenntnisse eines fetten, faulen Kater

[isbn]3499261251[/isbn]

Einfach genial. Jeder der Katzen hat, wird sich darin wiederfinden :D
"Wo bist du gerade?" - "In der Bredouille!" - "Hach. Frankreich! Wie schön."

Instagram: Vinylianer

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

437

Sonntag, 6. Dezember 2009, 13:54

@cherusker: ich fand die geschichte wirklich toll – romeo und julia im mafiamilieu mit fantasyelementen. lässt sich auch sehr schön und flüssig lesen und ist sowohl spannend als auch gefühlvoll. phasenweise ist die geschichte recht brutal/blutünstig, aber da sie nun mal im mafiamileu spielt und nicht im pfadfinderzeltlager, finde ich das nicht störend; alles andere wäre wenig glaubwürdig gewesen. das ende des buchs ist weitgehend offen und man darf sich auf weitere arkadien-geschichten freuen!


ich les jetzt ein weihnachtsbuch, vielleicht ist das meiner (bislang nicht vorhandenen) weihnachtsstimmung zuträglich.

[isbn] 0312947046[/isbn]
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

438

Montag, 7. Dezember 2009, 08:16

@cherusker: ich fand die geschichte wirklich toll – romeo und julia im mafiamilieu mit fantasyelementen. lässt sich auch sehr schön und flüssig lesen und ist sowohl spannend als auch gefühlvoll. phasenweise ist die geschichte recht brutal/blutünstig, aber da sie nun mal im mafiamileu spielt und nicht im pfadfinderzeltlager, finde ich das nicht störend; alles andere wäre wenig glaubwürdig gewesen. das ende des buchs ist weitgehend offen und man darf sich auf weitere arkadien-geschichten freuen!

Danke Irina. Hoert sich interessant an.

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

439

Samstag, 2. Januar 2010, 15:07

ich les mal wieder urban fantasy:

[isbn]3426502267[/isbn]
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

JimKnopf

JimKnopf

Beiträge: 890

Wohnort: Aus einem Postpaket

Beruf: Schauspieler

  • Nachricht senden

440

Samstag, 2. Januar 2010, 18:38

Ich lese zur Zeit "Glück kommt selten allein" von von Hirschhausen. Es gibt sogar ein ganzes Kapitel über Depressionen. War aber eher Zufall, als gezielt ausgesucht. ;)
Danach werde ich mir Armin Rohde zur Brust nehmen:"Größenwahn und Lampenfieber - Die Wahrheit über Schauspieler" Mal sehen was ich so über mich erfahre. :D

Zur Zeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher