Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chocolatminz

Schrumpelmei

  • »Chocolatminz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 578

Wohnort: Schwarzen-Peter-Gasse 13

Beruf: Zauberei, Hexerei und Schummelei

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Juni 2004, 20:58

Was lest ihr im Moment?

Hi zusammen,

Was für ein Buch lest ihr im Moment? Gefällt es euch und wenn ja, warum? Worum drehts sich darin? Würdet ihr es anderen ans Herz legen wollen?

Gruß, Choco

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 453

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Juni 2004, 21:02

das ist ein schöner thread, der gefällt mir! :D

ich les gerade den fantasy-krimi "göttergetöse" von glenn cook aus der karenta-reihe. nicht ganz so gut wie die turai-bücher, aber ich könnte jetzt trotzdem davon schwärmen. tu ich aber nicht, denn die bücher werden nicht mehr verlegt und sind ziemlich schwer zu bekommen! ;)
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

3

Dienstag, 29. Juni 2004, 21:04

Ich lese gerade ein Buch über Adolff Eichmann.
Dort wird die Entführung Eichmanns und der Prozess in Israel geschildert.
Gruß, Molo

4

Dienstag, 29. Juni 2004, 21:06

Ich lese gerade Salz auf unsere Haut von Benoîte Groult

Chocolatminz

Schrumpelmei

  • »Chocolatminz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 578

Wohnort: Schwarzen-Peter-Gasse 13

Beruf: Zauberei, Hexerei und Schummelei

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Juni 2004, 21:08

@Erja: Das ist ja gaaannnzzz toll, erst den Mund wässrig machen, das Mohrrübchen vor der Nase baumeln lassen und dann "ÄTSCH" sagen. :grins:

Ich lese überigens gerade einen "Katzenkrimi" von Rita Mae Brown "Maus im Aus" (gräulicher Titel). Das Buch ist mittelprächtig und die Übersetzung unterirdisch, aber so als Bettlektüre ganz amüsant. :]

Skywise

Abteilung Krabbelgruppe

Beiträge: 4 838

Wohnort: Mainz

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. Juni 2004, 21:11

Zur Zeit zwei Sachbücher, mehr oder weniger parallel:
Thomas Rothschild "Liedermacher - 23 Portraits" und
Hartmut Huff "Liedermacher"

Einfach mal, um zu schauen, was es noch so alles gibt - auch wenn die Bücher mittlerweile schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben :)

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Freitag.
Kollegin feiert Geburtstag.
Skywise: "35? Erst?"
Kollege: "Och, für einen Mann ein schönes Alter. Bei einer Frau tickt da längst die biologische Uhr, während sie parallel langsam unsichtbar wird."
Kollegin: "Ihr seid solche Ärsche ..."

7

Dienstag, 29. Juni 2004, 21:11

Zitat

Original von Chocolatminz
Ich lese überigens gerade einen "Katzenkrimi" von Rita Mae Brown "Maus im Aus" (gräulicher Titel). Das Buch ist mittelprächtig und die Übersetzung unterirdisch, aber so als Bettlektüre ganz amüsant. :]


ist das das neueste abenteuer von miss murphy ??? den kenne ich noch nicht und ich habe bisher alle gelesen !!!

Chocolatminz

Schrumpelmei

  • »Chocolatminz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 578

Wohnort: Schwarzen-Peter-Gasse 13

Beruf: Zauberei, Hexerei und Schummelei

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Juni 2004, 21:13

Zitat

Original von Thomas

Zitat

Original von Chocolatminz
Ich lese überigens gerade einen "Katzenkrimi" von Rita Mae Brown "Maus im Aus" (gräulicher Titel). Das Buch ist mittelprächtig und die Übersetzung unterirdisch, aber so als Bettlektüre ganz amüsant. :]


ist das das neueste abenteuer von miss murphy ??? den kenne ich noch nicht und ich habe bisher alle gelesen !!!


Ja genau, ichs habs in der Bibliothek entdeckt und mit großer Vorfreude nachhause geschleppt, weil ich auch ganz begeistert von den Vorgängern war. Für Fans der Reihe ist das Buch absolut lesenswert. :]

9

Dienstag, 29. Juni 2004, 21:19

na, da habe ich dann doch mal wieder was für den nachttisch !!! irgendwie ist das an mir vorbei gegangen !!!

Mephisto

Marschall Vorwärts

Beiträge: 1 436

Wohnort: Europa

Beruf: Scholar

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Juni 2004, 21:19

@ Molo "Eichmann in Jerusalem" von Hannah Arendt ? :confused:

Ich lese gerade (primär) "Der Jude aus Linz"! In diesem Buch wird versucht, die These aufrecht zu erhalten, das Ludwig Wittgenstein, der Jude war, auf welchen Adolf Hitler seinen Antisemitismus gründete. Außerdem von Urs Bitterli "Golo Mann - Instanz und Außenseiter" und eine Biographie über Nietzsche, sowie "Das Prinzip Hoffnung" von Ernst Bloch (in letzter Zeit etwas vernachlässigt! ). Ich weiß, komisch, aber ich lese immer mehrere Bücher gleichzeitig! :D
- De nihilo nihil. - (nach Lukrez)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mephisto« (29. Juni 2004, 21:22)


blockhead

unregistriert

11

Dienstag, 29. Juni 2004, 22:02



lovejoys gral von jonathan gash (dumont noir)

der dritte band mit lovejoy: tolles buch mit dem chauvi und zyniker lovejoy, voller dialogwitz und ironie. macht süchtig nach mehr. sehr zu empfehlen für den leichten snack zwischendurch...

12

Dienstag, 29. Juni 2004, 22:05

Zur Zeit bin ich ein extremer Launeleser, deshalb les ich drei Bücher paralell.

- Bill Bryson, Eine kurze Geschichte von fast allem
Naturwissenschaften mal anders aufbereitet - sehr lesenswert.
- James Joyce, Ullysses
Zum Jubiläum war da viel in der Presse und dem Radio, deshalb hab ich mir die Erlebnisse des Mister Bloom mal von meinen Eltern ausgeliehen.
Bis jetzt - langweilig.
- Chuck Palahniuk, Lullaby
Ein Reporter, der bei Recherchen auf ein Lied stößt, das tötet und eine Maklerin, die Spukhäuser immer und immer wieder verkauft. Abgefahrener, vor Ideen überschäumender Plot, packend geschrieben mit vielen hinterfotzigen Kleinigkeiten... Sicher nicht jedermanns Sache aber probieren sollte man es!

DiJae

Profi

Beiträge: 568

Wohnort: Korschenbroich

Beruf: Internet Entwickler

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. Juni 2004, 22:11

Habe heute morgen in der Bahnhofsbuchhandlung von C.D. Payne das Buch 'Tauben, die den Mambo tanzen' für 2,90 Euro erworben und bin jetzt bei der Hälfte. C.D. Payne ist es, der die Vorlage zu einem der geilsten Hörspiele überhaupt gelierfert hat: Crazy Times - die Tagebücher des Nick Twisp.

Hier der Klappentext zum Taubenbuch:

Robin und seine Freunde »arbeiten« in einem Forschungslabor. Allerdings sind sie keine Wissenschaftler, sondern sie sind die Tauben, an denen getestet wird, wie Vögel auf verschiedene Umwelteinflüsse reagieren. Trotzdem ist das Leben eigentlich ganz okay, bis eines Tages militante Tierschützer Robin und Co. befreien und in den Straßen von San Francisco aussetzen - ohne Zigaretten, ohne Sherry und ohne einen Plan, was nun passieren soll ...
Inzwischen Vater und zuende studiert. Altert seitdem rapide. Braucht Zellaktivator.

14

Dienstag, 29. Juni 2004, 22:13

Zitat

Original von Mephisto
@ Molo "Eichmann in Jerusalem" von Hannah Arendt ? :confused:


Ne, "Mörder und Ermordete" von Robert Pendorf. Ist schon etwas älter, nämlich von 1961.
Gruß, Molo

leocat

Königin von Hukapetapank

Beiträge: 2 866

Wohnort: Auch fast ganz oben

Beruf: Buchhändlerin

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. Juni 2004, 22:14

Habe grad "Das Buch von Eden" von Kai Meyer hinter mir (genialer historischer Roman, erscheint im September).
Im Urlaub habe ich "Rätselhafte Alice" von Katie Roiphe angefangen - eine fiktionale Biografie der Beziehung Lewis Carrolls zu Alice Liddell. Sehr interessant gemacht - sehr schon sind literarische Bezüge eingeflochten, man merkt, dass die Autorin Literaturwissenschaftlerin ist.
Als nächstes steht dann der 3. Teil der Wellenläufer-Triologie - wieder von Kai Meyer - an.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »leocat« (29. Juni 2004, 22:15)


16

Dienstag, 29. Juni 2004, 22:36



Stefan Bauer Hrsgb. - Das Vermächtnis des Rings.

>Nach dem Herrn Der Ringe war die Welt der Fantasy nicht mehr dieselbe<, hieß es auf dem Klappentext zum Vorgängerband dieser Anthologie: Die Erben des Rings, herausgegeben von Martin H. Greenberg.
In jenem Band verbeugten sich anglo-amerikanische Autoren vor dem großen Erzähler. Doch nicht nur im englischsprachigen Raum hat Tolkien seine Spuren hinterlassen, auch eine junge Generation von deutschen Schriftstellern wird auf die ein oder andere Art von ihm beeinflusst. In dieser Anthologie sind13 neue Geschichten gesammelt, die Tokien zu Ehren geschrieben wurden, oft mit einem Augenzwinkern, aber stets voller Respekt...

sehr lesenswert.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kromus« (29. Juni 2004, 22:39)


17

Dienstag, 29. Juni 2004, 23:13

"tolkiens ganz gewöhnliche helden" von mark e. smith
Eingeschränkter Winterdienst. Betreten auf eigene Gefahr!


Dieser Beitrag wird 155 mal editiert werden, das letzte Mal von Sledge_Hammer: 05.08.2012, 10:37.

Dodo

Neu und jetzt mit Bart

Beiträge: 2 606

Wohnort: Im sonnigen Süden liegt eine kleine Insel....

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 30. Juni 2004, 02:31



Schundroman von Bodo Kirchhoff. Naja, liest sich ganz nett, aber irgendwie etwas zäh. Hab das Buch eigentlich nur gekauft, weils in Frankfurt spielt, meiner lieben alten Heimat :grins:
Im letzten Jahr voller Schaffensdrang: Mein Buch: Meine CD: --> Schall & Rauch - Die große Frage <-- Have fun! :DD

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 453

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 30. Juni 2004, 08:34

was die mrs-murphy-geschichten von rita mae brown angeht: da bin ich irgendwann ausgestiegen, die wurden mir echt ZU doof! autofahrende hunde und katzen fand ich denn doch zu dolle...
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

DiJae

Profi

Beiträge: 568

Wohnort: Korschenbroich

Beruf: Internet Entwickler

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 30. Juni 2004, 09:37

Zitat

Original von erja
was die mrs-murphy-geschichten von rita mae brown angeht: da bin ich irgendwann ausgestiegen, die wurden mir echt ZU doof! autofahrende hunde und katzen fand ich denn doch zu dolle...


oh. sooo weit bin ich gar nicht gekommen. ich kenne nur die ersten geschichten. habe aber von rita mae brown auch mal ein gewöhnliches buch gelesen. wie hieß das noch? hm... ach ja... rubinroter dschungel.... das fand ich gut... ist aber schon einige jährchen her...
Inzwischen Vater und zuende studiert. Altert seitdem rapide. Braucht Zellaktivator.