Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 31. August 2019, 20:56

Das Geheimnis des Bermuda Dreiecks kommt auf CD!!!

Für mich die Nachricht des Jahres! IMAGA veröffentlicht „Das Geheimnis des Bermuda Dreiecks“ am 4.10. vorerst (!) ausschließlich auf CD. Ich freue mich riesig darüber, trotzdem ich MC und LP habe.

Alle Infos darüber gibt es hier: https://m.facebook.com/131026690371658/p…4762291?sfns=mo

PS.: Sollte es nicht erlaubt sein den Link zur Facebook Seite zu setzen dann BITTE nur den Link und nicht das ganze Posting löschen!

Wer freut sich mit?!

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

Beiträge: 3 251

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. September 2019, 00:55

Ich! :yaya:
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

3

Sonntag, 1. September 2019, 03:56

Ich freue mich auch gerade weil ich die Hörspiele nicht kenne (sind das mehr als eine Folge?).

Jedoch scheint die Folge nur auf CD zu kommen. Diese Strategie erschließt sich mir nicht. Der Trend geht klar zum Download/Streaming. Da ich 100% auf Audible umgestiegen bin, werde ich wohl passen. Aber vielleicht kommt es ja doch noch irgendwann als Download bei Audible.

4

Sonntag, 1. September 2019, 07:50

In der Facebook Nachricht steht extra „vorerst“ auf CD. Damit kann man wohl zu 100% davon ausgehen, dass das Hörspiel auch als Download und im Streaming kommen wird. Das ist wohl eine kleine Verbeugung vor den Nostalgikern. Bis Weihnachten wird Sebastian Pobot das Hörspiel sicher auch im Download und im Stream auflegen. Also keine Sorge @cherusker!!! Ich habe gestern sofort vor Freude IMAGA angeschrieben mich bedankt und werde 2 CDs ordern. Und auch sofort eine nette Antwort bekommen! Wenn es dann im Stream kommt, werde ich dieses Hörspiel auch dort rauf und runter spielen. So viel Einsatz gehört einfach belohnt :imho:

5

Sonntag, 1. September 2019, 09:02

@cherusker: Es ist übrigens ein Einzelhörspiel :hi:

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 919

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. September 2019, 12:27

Ich habe viel gutes über das HSP gehört und das Thema fand ich früher richtig faszinierend, deswegen werde ich mir auch kaufen auf jeden Fall!
Danke für den Tipp, Markus! :]
Bei dir scheint es einen besonderen Platz im Herzen zu haben, oder? :)
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

7

Sonntag, 1. September 2019, 14:17

Es ist immer schwer ein Lieblingshörspiel zu nennen. Aber wenn ich eines nennen müsste, dann würde ich „Das Geheimnis des Bermuda Dreieck“ nennen!

8

Sonntag, 1. September 2019, 20:51

@cherusker: Es ist übrigens ein Einzelhörspiel :hi:



Danke. Ich freue mich, wenn es dann bei Audible kommt. Hoere gerade "Die Entdeckung des Tut-ench-Amun" Mit Franz-Josef Steffens und Konrad Halvers. Ein weiterer alter Klassiker, der in den letzten Wochen als Download rauskam. Ich kannte das Hoerspiel vorher nicht, aber finde es ganz toll.

9

Sonntag, 1. September 2019, 21:37

Hatte ich auch schon zuhause, gefiel mir aber auch richtig gut. Schönes altes Hörspiel, dass mich ein wenig an den Film erinnert hat.

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 919

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

10

Montag, 2. September 2019, 14:55

Es ist immer schwer ein Lieblingshörspiel zu nennen. Aber wenn ich eines nennen müsste, dann würde ich „Das Geheimnis des Bermuda Dreieck“ nennen!

Huui, bei deinen (von mir) geschätzten paar Tausend Hörspielen die du kennst, ist das natürlich eine klare Aussage.
Ich freue mich auf das Bermuda Dreieck und habe früher viel darüber gelesen weil es mich einfach fasziniert hat.
:]
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

11

Montag, 2. September 2019, 15:37

Ich auch! Ich hatte sogar als Kind zuerst das Buch von Charles Berlitz gelesen. Es hat mich immer fasziniert. Und ich weiß noch wie heute wie mein Vater ins Wohnzimmer trat und die Kassette mir aufs dort gerade aufgestellte Bügelbrett legte. Es war Liebe auf den ersten Blick :love:

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 919

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 3. September 2019, 16:15

Das sind natürlich auch unschlagbare Erinnerungen!
Ich bin mir sicher das es mir auch gut gefallen wird!!
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

Perry

bringt Angsthasen nach Muffenhausen

Beiträge: 4 527

Wohnort: 53°18' N, 10°24' O

  • Nachricht senden

13

Samstag, 7. September 2019, 16:11

Ein qualitativ so wertiges Hörspiel wird zu jeder Zeit Liebhaber finden. Ein Prachtstück in jeder Sammlung. Und das es nun neu herausgebracht wird ist eine tolle Nachricht. Das Hörspiel ist einfach nicht tot zu kriegen.
"Wo bist du gerade?" - "In der Bredouille!" - "Hach. Frankreich! Wie schön."

Instagram: Vinylianer

14

Samstag, 14. September 2019, 21:08

So, hab mal vorbestellt. Habe das HSP zwar schon, aber nur in sehr bescheidener Klangqualität.

15

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 22:36

Der Autor dieses Hörspiels heißt laut dem Cover Peter Bars. Damals sagte mir der Autorennamen nichts. Ich habe diesem auch nicht viel Beachtung geschenkt. Heute weiß ich natürlich, dass es sich um eine der vielen Pseudonyme von Hans Gerhard Franciskowsky, den meisten als H.G. Francis, dem Erfinder der gleichnamigen Gruselserie handelt. Francis verstand es in dieser Geschichte gekonnt wahre Begebenheiten wie das Verschwinden der Bomberstaffel oder der Marine Sulphur Queen in eine fiktive Geschichte rund um Captain Kneeshaw und den Ozeanograph Marlow zu verbinden. Augenzeugen berichteten damals von einem weißen Meer, von einer grünlichen Sonne, von Nebelerscheinungen, von Geräten, die plötzlich nicht funktioniert haben und von seltsamen Funksprüchen. All dies hat sich Francis zu Nutze gemacht und sie in die Geschichte mit eingebaut. Sie wirkt daher wie eine lebendige Dokumentation, nicht umsonst prangt am Cover "Science-Fiction-Documentar", bei der die Grenzen zwischen Wahrheit und Fiktion verschwimmen. Buchautor Charles Berlitz hat für das Verschwinden eine Vielzahl an Erklärungen parat, Seeungeheuer, Meeresschlange, Außerirdische, Atlantis, Zeitlöcher, Menschen, die im Erdinneren leben und noch vieles mehr. Und einige dieser Erklärungen werden "angerissen" und erwähnt. Francis hat sich dann eine durchaus plausible Erklärung zu Recht gelegt und diese dann am Ende präsentiert. Erstaunlicher Weise kann er damit das eine oder andere wirklich logisch erscheinen lassen. Manch anderes wiederum lässt er unbeantwortet. Wie in einem guten Mysteryhörspiel. Und wie man Francis kennt, kann er die vielen Fakten auf kurzweilige und vor allem kurze und prägnante Art und Weise dem Hörer näher bringen. Es ist fast nicht zu glauben, was man in nicht einmal 60 Minuten alles erfahren kann. Es wird einem niemals langweilig. Die Zeit vergeht wie im Flug. Als Kind habe ich immer und immer die Funksprüche des Bomberstaffelkapitäns zurück gespult, weil ich genau hören wollte, was er denn hier wirklich sagte. Bis heute höre ich "Sie sehen aus, als ob sie aus dem... Staub kommen". Es gibt Dokuszenen wie das Verschwinden der Fliegerstaffel, der wir live beiwohnen dürfen. Es gibt gruselige Szenen, wie die Rettungsaktion auf der Marine Sulphur Queen, spannende Szenen wie das Abschleppmanöver und die Begegnung mit der Nebelwolke. Doku, Spannung, Grusel, Mystery und Science Fiction. Francis zieht hier wirklich alle Register seines Könnens.
Die Sprecher sind mir im Laufe der Jahrzehnte ans Herz gewachsen. Ich kann mittlerweile fast alle Rollen und Textpassagen mitsprechen. Hervorheben muss man natürlich Rene Genesis, der in bester Kapitän Ahab Manier als Captain Kneeshaw verbissen und akribisch forscht und dabei bereit ist Grenzen des Erlaubten zu überschreiten um dem Rätsel auf die Spur zu kommen. Ihm gegenüber steht Rolf E. Schenker, der als Ozeanograph Marlow dem typischen Skeptiker gibt, der sich trotz Furcht vor dem Unbegreiflichen von Kneeshaws Begeisterung anstecken lässt. Wenn man den Sprechern etwas ankreiden möchte, dann ist es die Tatsache, dass einige Doppelrollen belegen müssen. Dies hat mich als Kind nie gestört und auch jetzt als Erwachsener habe ich mich damit schon längst abgefunden, dass manche Stimmen mehrfach besetzt wurden.
Ein Hörspiel ohne Musik ist eigentlich nicht vorstellbar. Aber hier haben wir es, mit einer kurzen 3 Sekunden-Ausnahme, tatsächlichen vor uns liegen. Und es funktioniert wunderbar. Vielleicht verstärkt dies auch den Doku-Charakter?!
Die Geräuschkulisse ist für die damalige Zeit durchaus gelungen. Bomberstaffeln, Hubschrauber, Wassermassen, die über einem hinweg brechen oder das unheimliche Klopfen an den Schiffsrumpf sorgen dafür, dass ein Bild von der jeweiligen Szene im Kopf des Hörers erscheint.
Die Ausstattung der mir hier vorliegenden CD-Fassung von IMAGA lässt keine Wünsche offen. Der Ton ist kristallklar und es ist kein Rauschen, wie ich es von meiner Kassette kennen, zu hören. Beim Booklet setzt man auf ein Wendecover. Das Originalcover befindet sich auch der Innenseite und kam bei mir sofort zum Einsatz. Weiters gibt es die Sprecherangaben sowie, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, die Rückseite der LP mit Inhaltsangaben und Bildern zu sehen. Als Hintergrundbild für den CD-Steckplatz sowie für die CD-Rückseite hat man sich für einen Ausschnitt auf ein leicht bewegtes Wasser entschieden. Dies passt wunderbar zur Farbgebung und Bild des Coverbildes. Ich denke hier hat man alles richtig gemacht und uns eine nahezu perfekte "Remastered"-Edition abgeliefert, die nicht nur dem dafür verantwortlichen Leiter Oliver Döring sondern auch alle Kassettenkindern der 70iger und 80iger Freude bereiten sollte.

Dieser Blick zurück hat mir unglaublich viel Freude und Spass gemacht. Ich kann nur hoffen, dass sich Oliver Döring auch noch "Der Zeitmaschinen Trilogie" annehmen wird. Auf jeden Fall wird diese CD in Zukunft genau so oft in den Player gelegt werden, wie dies bei der Kassette der Fall war. Und nach all den Jahren bekomme ich beim Hören der letzten Worte "Verschollen im Bermuda Dreieck" immer noch eine Gänsehaut. Heute mehr denn je!

16

Montag, 21. Oktober 2019, 20:50

"Das Geheimnis des Bermuda-Dreieck" ist auch eines meiner absoluten Lieblingshörspiele. So oft gehört, dass ich es auswendig kann.

Leider habe ich immer nur die MC gehabt und nicht die LP mit dem tollen Rückseitenbild nebst Text.
Im MC-Inlay stand nicht nur das Produktionsjahr, sondern sogar auch noch der konkrete Monat: Oktober 1978

Wohl das erste deutsche Mystery-Hörspiel überhaupt. Da es dieses Genre aber damals noch nicht gab - jedenfalls nicht hierzulande - , wählte Francis (bzw. auditon) die Überschift "Science-Fiction-Dokumentar-Hörspiel".

Interessant dabei: Wenige Monate zuvor (August 1978) war ein Dreiteiler unter der Überschrift "Science Fiction Documente" produziert worden - auch von "Peter Bars" alias H.G. Francis, der in der Zukunft der Erde spielt und ebenfalls sehr gut ist. Den "Zeitmaschinen"-Dreiteiler dagegen finde ich vergleichsweise schwach.

Wer sich den wiki-Artikel über das Verschwinden der Bomber-Staffel anno 1945 durchliest, wird merken, dass Francis sich in einigen Details recht genau an den Vorfall gehalten hat.

Ohne Zweifel ein Klassiker, den jeder kennen sollte.

Auf CD werde ich es mir aber nicht nochmal kaufen, denn ich habe schon vor Jahren meine MC digitalisiert und selbst auf CD gebrannt. ;P
Ein Lehrer zum anderen:
"Unsere Schüler sehen viel zu viel fern."
"Wieso?"
"Heute ist einer mitten in der Klassenarbeit aufgestanden und hat gesagt: `Ich nehm' den Telefonjoker!´"

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 6 882

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 22. Oktober 2019, 19:21

Schoen, mal wieder was von dir zu lesen, Uwe. :] :hi:
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

18

Dienstag, 22. Oktober 2019, 23:09

Musste aus Termingründen eine CD stornieren, da die Sendung an die Packstation ging und ich zum damals angekündigten Zeitpunkt im Urlaub war. Tja, die Stornierung klappt irgendwie nicht, obwohl ich schon eine neue bestellt hatte. So sitze ich jetzt auf zwei CDs. Klar, könnte ich eine zurückschicken, aber die würde in irgendeinem Retourencenter im Shredder landen. Und das hat kein Stück dieser Neuauflage verdient.

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 6 882

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 20:00

Musste aus Termingründen eine CD stornieren, da die Sendung an die Packstation ging und ich zum damals angekündigten Zeitpunkt im Urlaub war. Tja, die Stornierung klappt irgendwie nicht, obwohl ich schon eine neue bestellt hatte. So sitze ich jetzt auf zwei CDs. Klar, könnte ich eine zurückschicken, aber die würde in irgendeinem Retourencenter im Shredder landen. Und das hat kein Stück dieser Neuauflage verdient.

Ich zahle gerne den Vollpreis fuer die CD, wenn du PayPal akzeptierst und du dir nicht zu fies bist, die als Brief nach Australien zu schicken. :]
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

20

Sonntag, 27. Oktober 2019, 16:38

Brauchst du die CD? Wenn ja, kein Problem. :)

Es ist jetzt allerdings auch keine Katastrophe, dass ich zwei CDs hier liegen habe. Sie werden es bei mir gut haben. Die eine halt OVP.

EDIT: Doch Problem - da ich kein PayPal habe.