Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. Oktober 2018, 11:02

Fünf Freunde und...

...hier was zum Schmunzeln, hab ich auf der Buchmesse entdeckt - sieh Bild ;-))))
»don.raphael« hat folgende Datei angehängt:

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

Beiträge: 3 119

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Oktober 2018, 11:10

:gruebel: Ääähm, also . . . ähm ja . . . hast du mal reingeschaut?
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!

3

Montag, 15. Oktober 2018, 11:20

:gruebel: Ääähm, also . . . ähm ja . . . hast du mal reingeschaut?

Kannste doch selbst ...? :gruebel:

Klappentext:

Zitat

»Wir essen keinen Weizen, keine Milchprodukte, keinen Zucker«, erklärte George.
»Ach, das freut mich so«, sagte Tante Fanny. »Soll ich euch ein paar schöne Erdnussbutter-Brote zum Mitnehmen schmieren?«

Als Dick Anne ein hippes Kochbuch zum Geburtstag schenkt, ahnt er nicht, was er damit ins Rollen bringt. Anne erkennt, dass die ganze Gruppe sich mit ihrer westlichen Ernährungsweise selbst vergiftet. Ab sofort herrscht ihrer Gesundheit zuliebe ein neues Regiment. Doch nicht nur Zoodles, Powerballs und der wunderbare entzündungshemmende Grünkohl beherrschen fortan ihren Alltag, auch ein Knurren im Bauch, Apathie und schlechte Laune schleichen sich ein. Werden es Julian, George, Dick, Anne und Timmy schaffen, an ihrer neuen Ernährungsweise festzuhalten, ohne sich dabei gegenseitig an die Gurgel zu gehen? Ein weiteres spannendes Abenteuer für die fünf hungrigen Freunde.

Leseprobe (glutenfrei)


Zitat

»Sie heißen gar nicht mehr Kinderwagen«, sagte Dick. »Man nennt sie jetzt wohl Buggys oder Sportwagen, Kombi-irgendwas …«
»Tatsächlich handelt es sich um Reise-Systeme«, schlich sich der Verkäufer heran.

Ein Kind großzuziehen dürfte für die fünf Freunde doch ein Kinderspiel sein. Als sie die Verantwortung für die kleine Tochter von Cousin Rupert übernehmen müssen, zerrt Lilly Kirrin mit ihrem unaufhörlichen Geschrei jedoch gewaltig an ihren Nerven. Der allseits beliebte Dr. Google hilft ihnen auch nicht weiter. Es gibt grundsätzlich zwei Antworten auf ihre Fragen, die beide völlig richtig zu sein scheinen: »Keine Sorge!« und »Bringt es sofort in die Notaufnahme!«. Werden es Julian George, Dick, Anne und Timmy mit vereinten Kräften schaffen, ihrer Aufgabe Herr zu werden? Ein weiteres spannendes Abenteuer für die fünf völlig übermüdeten Freunde.

Leseprobe (fliewatüüt)

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Kollegin: "Kollege X wünscht sich bis Weihnachten noch ein Wunder, aber der Lieferant kann erst nächstes Jahr liefern. Kannst du da was machen?"
Skywise: "*soifzer* Ich frag' mal die Weihnachtselfen um Rat."
Kollegin: "Gut, dann sag ich dem Kollegen, was er mich mal kann, und daß er sich mit dir in Verbindung setzen soll, sobald er die Zunge aus meinem Hintern wieder draußen hat, okay?"

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 813

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Oktober 2018, 14:56

:lol: :rofl:

Was es nicht alles gibt :gicks:
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

LibussaKrokus

Grumbeersupp un' Quetschekuche

Beiträge: 3 119

Wohnort: Judikativenhausen

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Oktober 2018, 15:40

Sachen gibt's . . . :fassungslos:
:gruebel: Ääähm, also . . . ähm ja . . . hast du mal reingeschaut?

Kannste doch selbst ...? :gruebel:
Ich hab den Beitrag heute morgen zunächst auf meinem Handy Telefon Smart gelesen und musst dann im Kalender erstmal nachschauen, ob schon wieder April ist!
Nothing makes a father happier than seeing his daughter with a smile on her face and her boyfriend with fear in his eyes!

Glück ist wie furzen. Wenn man es erzwingt, kommt nur Scheiße raus!