Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 11. April 2011, 18:51

Pumuckl = Fizzibitz ?!

Hallo,
ich habe soeben auf der Innenseite einer EMI/Columbia/Electrola Doppel-LP von Meister Eder und sein Pumuckl folgenden Text gelesen:

Zitat

...Jahrelang spukt der Kobold nun schon im Bayerischen Rundfunk, aber auch die Kinder, die den Westdeutschen Rundfunk, den Südwestfunk oder Rias Berlin hören, kennen ihn - wenn auch nicht immer unter dem gleichen Namen. Und seit Jahren stürzen sich diese Zuhörer auf die Bücher von Ellis Kaut.
Wer kennt Pumuckl?
Wer kennt Fizzibitz?

Wer den einen kennt, kennt auch den anderen. Warum? Weil sich der Pumuckl für die Kinder, die den Westdeutschen Rundfunk hören, den Namen Fizzibitz zugelegt hat. In den Büchern allerdings ist und bleibt er der Pumuckl...
Für mich als alten Pumuckl TV-Serien-Seher und auch Kassettenhörer, war diese Nachricht völlig neu, obwohl LP und Text schon aus den 1970ern stammt. Kennt jemand die besagten Radio-Hsp mit Fizzibitz statt Pumuckl? Wer waren die Sprecher? Waren es komplett eigenständige Aufnahmen? - Ich kenne nur die Bekannten kommerziellen Aufnahmen mit Hans Clarin als Pumuckl und entweder A. Pongratz oder Gustl Bayrhammer als Meister Eder.

Bibi-Fan

unregistriert

2

Montag, 11. April 2011, 19:29

Von Pumuckl kenn ich neben den original-bayrischen eigentlich nur die Version in Schwitzerdütsch mit dem Titel "De Meischter Eder und sin Pumuckl". Fizzibitz hab ich selber auch noch nie gehört.

3

Montag, 11. April 2011, 20:31

Da geh ich auch mal ganz fest davon aus, dass das nur eine Planung (ähnlich wie manche Cover, die dann nie rausgekommen sind) war. Bin mir ziemlich sicher, dass man irgendwann auf diesen Namen gestossen wäre...
Liebe Grüße
MO

4

Montag, 11. April 2011, 21:21

Da geh ich auch mal ganz fest davon aus, dass das nur eine Planung (ähnlich wie manche Cover, die dann nie rausgekommen sind) war. Bin mir ziemlich sicher, dass man irgendwann auf diesen Namen gestossen wäre...

Oh, das ist man, das ist man. Allerdings weniger als Hörspielsammler, sondern vielmehr als Buchleser. Es gab mal ein Buch, in dem mehrere Pumuckl-Geschichten zusammengefaßt waren und im Vorwort spricht Ellis Kaut davon, daß es sicher auch andere Kobolde als den Pumuckl gäbe, dieser aber dann bestimmt Zwiedaggl oder Fizzibitz oder so heiße. Aha.

Ja, die Serie gibt es tatsächlich als Hörspielproduktion, aber es ist verdammt (!) lange her, daß die im Radio lief; soweit mir bekannt, wurde sie nach Anlaufen der TV-Serie noch einmal wiederholt und danach war Feierabend. Allerdings war Fizzibitz da noch "en Kölsche Jung" mit entsprechendem Dialekt. Was die Frage nach den eigenständigen Aufnahmen wohl beantwortet. Eine kommerzielle Veröffentlichung gab es meines Wissens nicht - hätte wahrscheinlich auch wenig Sinn gehabt.

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Kollegin: "Ich weiß, was du fragen willst, die Antwort lautet zum dritten Mal: nein. Ich kann's dir aber auch nochmal durch die Blume sagen, wenn du darauf Wert legst."
Skywise: "Au ja, bitte. Da bin ich gespannt drauf."
Kollegin (ruft ins Nebenzimmer): "Frau Blume, kommst du gerade mal kurz rüber?"

5

Montag, 11. April 2011, 21:30

habe bei youtube das folgende gefunden:
immer dieser fizzibitz

6

Montag, 11. April 2011, 21:50

habe bei youtube das folgende gefunden:
immer dieser fizzibitz

Boah, ja genau, das mein' ich ...
Komisch, in meiner Erinnerung spricht der Fizzibitz trotzdem deutlich breiteren Dialekt - vielleicht ein anderer Sprecher im Laufe der Zeit ...? Oder ein anderer Regisseur? :gruebel:

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Kollegin: "Ich weiß, was du fragen willst, die Antwort lautet zum dritten Mal: nein. Ich kann's dir aber auch nochmal durch die Blume sagen, wenn du darauf Wert legst."
Skywise: "Au ja, bitte. Da bin ich gespannt drauf."
Kollegin (ruft ins Nebenzimmer): "Frau Blume, kommst du gerade mal kurz rüber?"

7

Montag, 11. April 2011, 22:11

Ich fand's lustig! :)
Gruß Molo

8

Montag, 11. April 2011, 22:17

Mich hatte der Fizzibitz schon länger mal interessiert... danke fürs Posten :prost:
Aber um ehrlich zu sein: ich fand ihn auch total ungewohnt und eher richtig schrecklich :hilfe: und fad :stuhl: :flucht:

9

Montag, 11. April 2011, 22:29

oha..ja, dann also ein Kölsche Jung..erklärt zumindest etwas, warum ich nix mitbekommen hab..DANKE für's posten
Lg MO

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. April 2011, 23:52

ich kannte den fizzibitz vom hörensagen; keine ahnung, woher eigentlich. die hördat hat auch einträge dazu, 20 hörspiele sind da geführt.

Erzähler: Heinz Schacht
Meister Eder: Karl Raaf
Fizzibitz: Hans Georg Gregor
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

Beiträge: 7 067

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. April 2011, 09:52

Mich hatte der Fizzibitz schon länger mal interessiert... danke fürs Posten :prost:
Aber um ehrlich zu sein: ich fand ihn auch total ungewohnt und eher richtig schrecklich :hilfe: und fad :stuhl: :flucht:
Schlimmer als den Fizzibitz fand ich noch den Eder. Der hat sich ja ueberhaupt nicht wie'n Koelner angehoert. Dat tut mer inne Ohre weh su duselisch haet dae sich anjehoert. Die Frau Steinhausen hat das wenigstens halbwegs ordentlich drauf gehabt.
Und der Hans Clarin hat die Rolle des Pumuckl ja richtig gelebt und nicht nur gesprochen. DAS ist ja der feine Unterschied. :]
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

13

Dienstag, 12. April 2011, 13:54

Und der Hans Clarin hat die Rolle des Pumuckl ja richtig gelebt und nicht nur gesprochen. DAS ist ja der feine Unterschied. :]

Da hast Du natürlich recht :] :prost:

Mir kommt die gesamt "Inszenierung" ziemlich emotionslos vor :menno:
Das wird in dem einen Kommentar bei YouTube schon richtig beschrieben: ein bisschen wie einRoboter/eine Maschine und das gilt für mich eben für den ganzen Ausschnitt :keineahnung: :menno:

Wundert mich fast ein bisschen, dass es da tatsächlich 31 Folgen gegeben hat :fassungslos:

14

Dienstag, 12. April 2011, 17:39

So weit ich weiß, wurden die "rheinischen" Pumuckel- bzw. Fizzibitz-Hörspiele des WDR auch nur sehr selten mal wiederholt.
Ich weiß aus eigener Erfahrung nur von der Ausstrahlung einer einzigen Folge aus Anlaß der Jubiläumsreihe "50 Jahre Kinderhörspiel im WDR - 60er Jahre" am 9.7.2006.

Hier der Text der damaligen Ankündigung auf der WDR-Webseite zum Termin von Lilipuz, dem WDR5-Kinderprogramm:

Zitat

Sonntag, 9. Juli 2006

Lilipuz
14.05 - 15 Uhr, WDR 5

50 Jahre Kinderhörspiel im WDR - 60er Jahre
Fizzibitz und die verhängnisvolle Schlagsahne

Meister Eders Cousine Irma hat sich für einen Nachmittagsbesuch angemeldet. Weil sie ihren Sohn Fritz mitbringen will, denkt sich Meister Eder, dass Kuchen mit Schlagsahne genau das Richtige für seinen kleinen Neffen sein würde.

Leider hat er dabei nicht mit Fizzibitz gerechnet, denn der kleine, rothaarige Kobold entwickelt eine verhängnisvolle Vorliebe für den süßen Rahm.

Zu Beginn der sechziger Jahre erfand die Schriftstellerin Ellis Kaut-Preis den Pumuckel und man produzierte beim Bayerischen Rundfunk die ersten Pumuckel-Kinderhörspiele. Auch der damaligen Kinderfunkredakteurin, Els Vordemberge, wurde diese Hörspielserie angeboten. Aber man empfand sie damals als zu "bayerisch", obwohl der Stoff sehr gefiel. Els Vordemberge (*) entschloss sich, zusammen mit Hörspielregisseur Fritz-Peter Vary, aus dem Pumuckel einen rheinischen "Fizzibitz" zu machen. Man fand in Karl Raaf einen wundervollen Darsteller des gemütvollen Kölner Schreinermeisters Eder. Hans Georg Gregor bekam als sehr junger Schauspieler seine erste große Rolle als Fizzibitz.

Und so tauchte Fizzibitz eines Tages in Köln auf, wurde zu seinem großen Schrecken für ein Heinzelmännchen gehalten, aber zum Glück nur von Meister Eder entdeckt, weil er an dessen Leimtopf hängen geblieben war. Seine Abenteuer ähneln denen Pumuckels, allerdings ist Köln eine ganz eigene Stadt, und durch die spezielle Mentalität der Kölnerinnen und Kölner entstanden so auch ganz eigene Fizzibitz-Geschichten.

Von Ellis Kaut-Preis und Fritz-Peter Vary
Bearbeitung: Ingeborg Tröndle
Regie: Fritz-Peter Vary
Produktion: WDR 1964/26'

* "...Els Vordemberge geborene Tintner (5. Juli 1902 – 25. Februar 1999), die nach Schauspielausbildung bei Louise Dumont und Engagements in Düsseldorf, Düren und Osnabrück ab 1927 Leiterin des Kinderfunks der WERAG war, bis sie 1933 als Jüdin entlassen wurde. 1946 wurde sie Leiterin des Kinderfunks beim NWDR Köln." (aus http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Vordemberge abgerufen am 12.4.2011 )


Wahrscheinlich wurden aber in den letzten ca. 10 bis 20 Jahren doch 20 Folgen auf irgendeinem ARD-Sender wiederholt, denn die HörDat-Datenbank kennt 20 der 31 Folgen, wenn man nach "Fizzibitz" im Titel sucht.

EDIT
Korrektur: HörDat kennt doch alle 31 Folgen, aber die findet man nicht über "Fizzibitz" im Titel, weil der Reihentitel "Immer dieser Fizzibitz" nicht als Titel gespeichert ist. Deshalb werden diejenigen Folgen nicht gefunden, bei denen "Fizzibitz" nicht im Folgentitel auftaucht.
Also bei Autor "Kaut", bei Autor-Vorname "Ellis" eingeben und ein Auswahlfeld auf "Produktion" setzen und als Suchbegriff "WDR" eingeben (alles ohne Gänsefüßchen) .
Dann werden alle WDR-Produktionen zu Ellis-Kaut-Geschichten inkl. der 31 Fizzibitze angezeigt.
www.hoerdat.in-berlin.de

DasHörspielarchiv des DRA findet nur 4 Hörspiele zu "Fizzibitz", und auch nur, wenn man "Fizzibitz" nicht bei Titel sondern bei freie Sucheingabe als Suchwort eingibt.

Ansonsten gilt aber trotzdem, daß Kinderhörspiele aus den 1950er bis mindestens 1970erJahren in der Datenbank von HörDat und auch im Hörspielarchiv des DRA (Deutsches Rundfunkarchiv der ARD) nur sehr lückenhaft enthalten sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »WG-Schalk« (12. April 2011, 18:49)


Manuliebes

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Salzgitter

Beruf: Alltagsbegleiterin

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. April 2011, 20:05

Ein paar Fizzibits Hörspiele habe ich als ....