Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DRY

Aggro-Tim & Killer-Klößchen

Beiträge: 2 100

Wohnort: Bayern / MM

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

41

Samstag, 27. Dezember 2008, 11:57

Es wird auch alle "Folgen" einzeln geben. Sagt zumindest die Vorschau des Hörverlags.
Termine u.a. hier: http://www.hoerspieleportal.de/news/terminueberblick.php?labelauswahl=H%F6rverlag
Falls du auf der Suche nach weiteren News rund ums Hörspiel bist, schau doch einfach mal auf www.hoerspiel3.de vorbei.

42

Samstag, 27. Dezember 2008, 14:08

Ja das ist ja klar, nur eben erst nach bestimmter Zeit :)

Quercus

Wilddieb

Beiträge: 1 024

Wohnort: Brandenburg

Beruf: Förster, der jetzt Förster ist :-)

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 17. Februar 2009, 20:47

[isbn]3899408284[/isbn]

Naja, ich glaube kaum, dass das ein großer kommerzieller erfolg wird. 250 euro für eine lesung, die vermutlich jeder interessierte in den letzten jahren auf irgend eine weise bereits durch herrn beck kennengelernt hat?

klar, es gibt die fans und sammler, die geschröpft werden können, da sie alles kaufen müssen. aber wenn ich jetzt mal an mich denke, welche intension habe ich, mir noch eine weitere lesung neben den beck zu stellen, wenn doch auf dem markt der hörbücher noch hunderte ungekaufte und ungehörte warten. für 250 euro könnte ich eine ganze reihe wünsche erfüllen :D

ok, sie werden als potter hörbücher für erwachsene beworben, irgend ein merkmal brauch man ja auch. aber das ist wohl mehr marketing als echter unterschied. ich bin erwachsen und habe bei beck nie das gefühl gehabt, er würde künstlich für kinder sprechen.

ich vermute, dass das wirklich eine sehr gute lesung sein wird und vielleicht kommen wir nach der veröffentlichung sogar zu dem ergebnis, dass sie besser ist. und ich werde auch irgendwo mal reinhören (vielleicht empfehle ich meiner bibo den kauf), aber nicht kaufen. obwohl ich gerne einen besseren dobby hören würde ;)

aber gewünscht wurde ja auch neue käufer zu animieren, aber welche käufer sind denn dass, die von beck nichts wissen wollten? die kritiken zu den bestehenden lesungen waren doch sehr gut.

PS: vermutlich rückt dann eine gesamtausgabe der 7 lesungen von beck als gesamtausgabe oder sonderauflage in weite ferne, oder? es gibt ja eine 1-6 für knapp 150 €

William Shakespeare: "Wenn alle Leute nur dann redeten, wenn sie etwas zu sagen haben, würden die Menschen sehr bald den Gebrauch der Sprache verlieren."

irina

kriseninterventionsteam

  • »irina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 17. Februar 2009, 20:52

ich schätze, dass die ganz immens im preis schrumpfen wird, wenn's erst mal soweit ist. ist ja bei fast allen lesungen so, dass die weit unter UVP verkauft werden!

abgesehen davon sinds ja immerhin 118 cds! :fassungslos:
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

45

Mittwoch, 18. Februar 2009, 04:51

Zitat

Original von irina
abgesehen davon sinds ja immerhin 118 cds! :fassungslos:


:fassungslos: :schlafen:

Also das sehe ich auch mit sehr gemischten Gefuehlen. Die Lesungen waren doch ok. Aber diese sind ja nicht irgendwelche Lesungen, sondern die Teile sind von 2003 bis 2008 unter der Regie von Sven Stricker enstanden. Aber ob Leute da nochmal fuer Geld ausgeben wollen? Da haette ich mir Harry Potter Hoerspiele VIEL lieber gewuenscht. Schade.

46

Mittwoch, 18. Februar 2009, 07:30

Wenn die Lesungen gut sein sollten wird es sicher genug Leute geben die sich auch diese Hörbücher kaufen.

Solche "Phänomene" kennt man doch von vielen solcher "Extrem Fans".
Das fängt klein an mit irgendwelchen SondeEditionen von Filmen die dann kurz vor Weihnachten auf den Markt kommen und gekauft werden und nimmt sehr extreme Formen bei Star Wars und Star Trek an.

JimKnopf

JimKnopf

Beiträge: 890

Wohnort: Aus einem Postpaket

Beruf: Schauspieler

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 18. Februar 2009, 11:41

Zitat

Original von Cherusker

Zitat

Original von irina
abgesehen davon sinds ja immerhin 118 cds! :fassungslos:


:fassungslos: :schlafen:

Also das sehe ich auch mit sehr gemischten Gefuehlen. Die Lesungen waren doch ok. Aber diese sind ja nicht irgendwelche Lesungen, sondern die Teile sind von 2003 bis 2008 unter der Regie von Sven Stricker enstanden. Aber ob Leute da nochmal fuer Geld ausgeben wollen? Da haette ich mir Harry Potter Hoerspiele VIEL lieber gewuenscht. Schade.


Ich arbeite ja an den Hörspielen :schwitz: Aber die Rechtevergabe ist halt sehr kompliziert. Hat irgendjemand nen Geldesel in der Ecke stehen?
Es ist leider, wie so oft: Haste Geld, haste Hörspiel!

48

Mittwoch, 18. Februar 2009, 12:27

Zitat

Ich arbeite ja an den Hörspielen schwitz


Ist das jetzt nur dein Wunsch, also dass du das gerne machen würdest oder bist du da ernsthaft dran ?

Bitte nicht falsch verstehen, aber, wie du ja selbst sagst, kann ich mir nur schwer vorstellen das ein kleines Label etc. die Rechte für Potter bekommt

JimKnopf

JimKnopf

Beiträge: 890

Wohnort: Aus einem Postpaket

Beruf: Schauspieler

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 18. Februar 2009, 23:12

Zitat

Original von Volker

Zitat

Ich arbeite ja an den Hörspielen schwitz


Ist das jetzt nur dein Wunsch, also dass du das gerne machen würdest oder bist du da ernsthaft dran ?

Bitte nicht falsch verstehen, aber, wie du ja selbst sagst, kann ich mir nur schwer vorstellen das ein kleines Label etc. die Rechte für Potter bekommt


Sowohl als auch! Es ist mein Wunsch, aber das Manuskript zu Teil 1 wäre auch schon fertig. Ergo - würde ich es auch gerne machen. Es muß mir nur noch gelingen Mr. Little zu überzeugen. :starwars:

irina

kriseninterventionsteam

  • »irina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

50

Freitag, 27. März 2009, 20:30

hatte schon jemand gelegenheit, in die manteuffel-lesungen reinzuhören? und falls ja: wie sind die?
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

irina

kriseninterventionsteam

  • »irina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 16. April 2009, 22:53

*schubs*

immer noch niemand?
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

52

Donnerstag, 16. April 2009, 23:06

Noch nicht gehört, aber voll der Hoffnung, daß es nicht mehr lange dauern wird :D

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag. Weihnachtsfeier.
Kollege: "Wie trinken Sie den Tequila am liebsten? Mit Zitrone, Limette, Sangrita, ...?"
Skywise: "Am liebsten mit Freunden."

53

Donnerstag, 16. April 2009, 23:10

Ich werde sie auch demnächst hören.

Wobei ich glaube, dass eine wirkliche Meinung erst mit den späteren Bänden möglich sein wird. Ich mache das an besonderen Figuren wie Dobby fest bzw. auch an der fortschreitenden Handlung.

Der erste Band ist ja noch recht "harmlos" in sämtlichen Belangen

54

Donnerstag, 16. April 2009, 23:35

Ich habe ein bißchen reingehört und find's todlangweilig. Mehr als ein paar Minuten halte ich es leider nicht aus, tut mir leid. :gaehn:

Erinnert mich vom Stil irgendwie an die Lesung vom Weihnachtsgeheimnis von Manfred Steffen. SEHR beschaulich.
Zahlreiche Hörspiel-LPs zum Anschauen und Kaufen

Bruzes Plattenkiste & Hoerspielplatte.de



JimKnopf

JimKnopf

Beiträge: 890

Wohnort: Aus einem Postpaket

Beruf: Schauspieler

  • Nachricht senden

55

Freitag, 17. April 2009, 17:00

Zitat

Original von Volker
I Ich mache das an besonderen Figuren wie Dobby fest bzw. auch an der fortschreitenden Handlung.



Wobei es ja Leute gibt die den Stil von Beck nicht mögen und diese Stimmenverstellerei total ätzend finden.

56

Freitag, 17. April 2009, 17:52

Zu denen gehöre ich in gewisser Weise auch.

Wobei ich es bei Potter insgesamt gut finde muss ich sagen. Da er dort vor allem mit unterschiedlichen Stimmen arbeitet und nicht mit Dialekten.

Letzteres macht er z.B. bei Artemis Fowl und das ist einfach grausam.

Auch ist es bei Beck so, wenn er normal liest ist es im Vergleich zu anderen eher mau.

Allerdings gehört Dobby z.B. für mich mit zu dem nervensten was es so "zu hören" gibt und auch die Dursleys kommen bei Beck nicht so ganz rüber wie ich sie mir vorgestellt habe.

irina

kriseninterventionsteam

  • »irina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

57

Freitag, 17. April 2009, 21:50

ich finde rufus becks potter-lesungen grandios, auch wenn ich wie volker finde, dass dobby zu den nervtötendsten gestalten zählt, die sich im hörspielkosmos "rumtreiben". (allerdings arbeitet er auch dort mit dialekten, volker, man denke an snape mit dem ostblock-akzent!)

alles, was nach potter von beck "gespielt" wurde, hat mir dann allerdings nicht mehr gefallen, weil die vorträge doch sehr ähnlich waren und auf dauer einfach nerven. ganz schlimm fand ich lemony snicket (wobei da die stoffe auch echt schwach waren und einfach nur den ersten band immer wieder in leichten varianten wiederholt haben).

ich seh das übrigens auch so, dass "normale" lesungen von beck eher mau sind, was m.E. daran liegt, dass beck eigentlich keine schöne erzählstimme hat. aber das ist vermutlich geschmacksache.
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

58

Samstag, 18. April 2009, 09:15

Ja sicher arbeitet Beck auch bei Potter mit Dialekten, da hast du schon recht, aber da tauchen die eher dezent und auch passend auf. Abseits von Potter werden die aber einfach nur dafür benutzt die Figuren zu unterscheiden.
Denn so eine Leistung wie bei Potter gibt es von Beck nur dort. Bei Fowl reden zwei Iren (oder Schotten??) mit einem Berliner Dialekt... geht gar nicht.

Ich hör gerade die "His Dark Materials" Trilogie von Pullman, wird ja auch von Beck gelesen. Bis auf wenige Ausnahmen liest er da einfach nur und stellenweise betont er so schlecht, dass man Mühe hat in einem Dialog die Charaktere auseinander zu halten.

JimKnopf

JimKnopf

Beiträge: 890

Wohnort: Aus einem Postpaket

Beruf: Schauspieler

  • Nachricht senden

59

Samstag, 18. April 2009, 14:11

Zitat

Original von Volker
Ja sicher arbeitet Beck auch bei Potter mit Dialekten, da hast du schon recht, aber da tauchen die eher dezent und auch passend auf. Abseits von Potter werden die aber einfach nur dafür benutzt die Figuren zu unterscheiden.
Denn so eine Leistung wie bei Potter gibt es von Beck nur dort. Bei Fowl reden zwei Iren (oder Schotten??) mit einem Berliner Dialekt... geht gar nicht.

.


Ich bin ja kein großer Fan von Hörbüchern, aber vor der Leistung des Kollegen Beck kann ich mich nur verneigen. :anbet:
Ich verhehle auch nicht, daß ich mich bei meinen eigenen Sachen an ihm orientiere.

Und, um auch mal zu meckern, mich hat der Dialekt von Miss Umbridge sehr genervt. Ich habe nichts gegen Österreicher bzw. Wiener, ich fand nur, das er nicht zu dieser Figur gepasst hat.

irina

kriseninterventionsteam

  • »irina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

60

Samstag, 18. April 2009, 14:23

ich fand umbridge grandios! ich hab ein paarmal laut lachen müssen bei ihren szenen, vor allem in kombination mit snape!
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)