Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 23. Juni 2005, 16:51

Per Anhalter durch die Galaxis / ins All

Kann mir jemand mal sagen in welchen Fassungen die Triologie in 5 Bänden vertont wurde?

Ich blick da ehrlich gesagt nicht so ganz durch.

irina

kriseninterventionsteam

Beiträge: 10 470

Wohnort: sanatorium

Beruf: datenschutzbeauftragte

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Juni 2005, 17:13

ich kenn ehrlich gesagt nur die DHV-version. gibts da noch mehr?
»Alles, was Spaß macht, ist entweder unmoralisch, illegal oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen alles auf einmal.« (Mae West)

3

Donnerstag, 23. Juni 2005, 18:40

Also das fängt ja schon beim Titel an

Per Anhalter ins All oder Per Anhalter durch die Galaxis

Dann scheint es ja eine Lesung zu geben und auch ein Hörspiel. Zumindest wurde mir das so zugetragen, bei Amazon blick ich so gar nicht durch.

Auch nicht was die Gliederung angeht. Also welcher Teil/Folge ist welches Buch etc.

Corben

Anfänger

Beiträge: 51

Wohnort: Süden Deutschlands

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Juni 2005, 19:02

Ich weiss, daß es eine Radio Produktion gibt, wo die Titel teilweise unterschiedlich zusammengefasst wurden... in der einen Version ist ein Teil 45 Minuten in der anderen ist dieser gleiche Teil aufgesplittet in 3 weiter à ca. 15-20 Minuten, wobei hier dann mehrere Titel und extra Ansagen dabei sind...
Bei hoerdat (Suche nach Per Anhalter ins All) sind die Titel aufgeführt, vielleicht hilft dir das weiter?
So long, Corben

Eismarder

Ich brauch Urlaub...

Beiträge: 1 969

Wohnort: Da wo´s immer regnet

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Juni 2005, 19:23

Also ich würd die Dinger lieber lesen. So dick sind die nicht, und wenn man kann, auch im Original.
Das kann man als Hörbuch/Spiel nicht bringen.Sorry! Aber hier ist lesen wirklich die einzige alternative.
Physikalische Gesetze sind dazu da, das man sie bricht.
Unterschätze nie einen Menschen, der einen Schritt zurück macht - er könnte auch Anlauf nehmen!
Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt
Wer Sex für das schönste hält, der war noch nie richtig kacken !!

6

Donnerstag, 23. Juni 2005, 19:27

Ich hab die Teile bereits mehrfach gelesen ;)

Eismarder

Ich brauch Urlaub...

Beiträge: 1 969

Wohnort: Da wo´s immer regnet

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Juni 2005, 20:22

Und dann willst du dir das als Hörspiel antun? Du bist ja echt hart im nehmen.
Ich kann man gerade die BBC Serie akzeptieren, da sie wirklich unheimlich nah am Original ist.
Physikalische Gesetze sind dazu da, das man sie bricht.
Unterschätze nie einen Menschen, der einen Schritt zurück macht - er könnte auch Anlauf nehmen!
Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt
Wer Sex für das schönste hält, der war noch nie richtig kacken !!

8

Donnerstag, 23. Juni 2005, 20:23

Hm, mal schauen, ob ich da etwas Licht in die Angelegenheit bringen kann.

Grundsätzlich ist es so, daß die Sachen, die auf Tonträger erschienen sind, sowohl unter "Per Anhalter ins All" (das war der Produktionsname, frag mich aber nicht, warum) wie auch unter "Per Anhalter durch die Galaxis" erschienen sind. Dabei handelte es sich um die SWR-Radioproduktionen aus dem Jahr 1982 (Episoden 1 - 6) bzw. 1991 (Episoden 7 - 15). Die erste Staffel umfaßt 6 CDs und wird teilweise auch als "Teil 1" bezeichnet, die zweite Staffel umfaßt 7 CDs und gilt logischerweise als "Teil 2". In der ersten Staffel setzte man den ersten und zweiten Band um, in der zweiten Staffel den dritten und vierten Roman. Der fünfte Roman erschien später und ist meines Wissens noch nicht als Hörspiel umgesetzt worden.
Diese Serien erschienen in unterschiedlichen Aufmachungen (und Titeln, siehe oben), es gab sogar mal eine echte Gesamtausgabe der Teile 1 - 15 sowie eine Aufsplittung der CDs (also: Radioepisoden 1 und 2 wurden als Doppel-CD veröffentlicht, ebenso wie Teile 3 und 4 sowie 5 und 6), aber tatsächlich handelt es sich immer nur um ein- und dieselbe Produktion (wenn man logischerweise mal von der englischen Fassung absieht, die auch mittlerweile in Deutschland zu haben ist). Um die Sache noch etwas komplizierter zu machen, hat man beim SWR die Episoden 1 - 6 später bei der Ausstrahlung noch einmal laufzeittechnisch halbiert und 12 Episoden daraus gemacht, daher kann es schon mal vorkommen, daß auch von den "Episoden 13 - 29" gesprochen wird - damit wäre dann die zweite Staffel gemeint, aber es handelt sich immer noch um dieselbe Produktion!

Es gibt darüber hinaus noch eine Fassung des "Anhalters", die irgendwann Mitte der 90er Jahre mal beim SWR über den Äther lief, aber diese wurde niemals auf Tonträger veröffentlicht und meines Wissens auch nur ein einziges Mal gesendet.

Weiterhin gibt es seit einigen Wochen eine Lesung von Boris Aljinovic namens "Der junge Zaphod geht auf Nummer Sicher"; dieses ist kein Teil des "Anhalters", sondern eine Kurzgeschichte, die sich in Douglas Adams' Nachlaß fand. Demzufolge dauert diese Lesung auch gerade mal eine halbe Stunde oder so ...

Schließlich gibt es noch ein Hörspiel namens "Raumschiff Titanic". Dieses Hörspiel basiert auf einem Computerspiel und späteren Roman von Douglas Admas und Ex-Monty-Python Terry Jones und hat mit dem Anhalter nur dahingehend etwas zu tun, daß darin einige Anspielungen enthalten sind. Ansonsten ist das Teil vollkommen eigenständig.

So, ich hoffe, das war halbwegs verständlich :)

Und - die Umsetzung der ersten beiden Bände als Hörspiel ist gar nicht mal so schlecht geraten (Klaus Löwitsch als Zaphod - Idealbesetzung!) - man kann sich zumindest darüber amüsieren :D Die zweite Staffel kenne ich noch nicht ... für die Anschaffung war ich immer zu geizig und im Radio habe ich sie immer verpaßt *grummel*

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Dienstag.
Skywise: "Ich hätte eine dringende Anfrage. Hier steht gerade eine Kollegin neben mir ... keine Ahnung, ob Engel oder Teufel ...?"
Kollegin: "Flatter, flatter?"
Skywise: "... dem Vernehmen nach eine dumme Gans, die etwas vergessen hat und ganz, ganz dringend noch etwas bis morgen braucht ... kriegen wir das hin?"
Kollegin: *bäh*

9

Donnerstag, 23. Juni 2005, 20:40

Zitat

Original von Skywise
...
Es gibt darüber hinaus noch eine Fassung des "Anhalters", die irgendwann Mitte der 90er Jahre mal beim SWR über den Äther lief, aber diese wurde niemals auf Tonträger veröffentlicht und meines Wissens auch nur ein einziges Mal gesendet.


Diese Fassung (nach dem ersten Buch) trägt den Titel "Per Anhalter durch die Galaxis" und hat durchaus einen ganz eigenen Scharm - einfach mal reinhören....

Zitat


...
und - die Umsetzung der ersten beiden Bände als Hörspiel ist gar nicht mal so schlecht geraten (Klaus Löwitsch als Zaphod - Idealbesetzung!) - man kann sich zumindest darüber amüsieren :D Die zweite Staffel kenne ich noch nicht ... für die Anschaffung war ich immer zu geizig und im Radio habe ich sie immer verpaßt *grummel*..


Da stimme ich voll und ganz zu. Die erste Staffel ist wirklich genial.
Die zweite Staffel muss man sich aber nicht antun. Irgendwie ist sie überhaupt nicht witzig....

Gruss, F.

marc50

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. Juni 2005, 21:37

Zitat

Original von Eismarder
Ich kann man gerade die BBC Serie akzeptieren, da sie wirklich unheimlich nah am Original ist.


Kein Wunder, die BBC-Serie ist ja auch das Original. Das Buch entstand erst auf der Grundlage der Hörspielserie und weicht in einigen Punkten von der Vorlage ab.

Weiter:

Der 1. Teil der Deutschen Hörspielserie (80er Jahre) ist eine Übersetzung der ersten Staffel des BBC-Hörspiels von Benjamin Schwarz, der auch die ersten 4 Romane übersetzt hat.
Die 2. Staffel ist eine deutsche Bearbeitung des 3. und 4. Romans, keine Ahnung, wer das genau verbrochen hat...
Folglich fehlt ein gutes Stück der Handlung, denn die 2. BBC-Staffel und das X-Mas-Special wurden in Deutschland nie vertont!

Für die 2. deutsche Stafel wurden einige Sprecher ausgetauscht, so ist nun beispielsweise statt Klaus Löwitsch Matthias Fuchs als Zaphod zu hören. Interessant, denn Fuchs' Stimme erinnert stark an die von Mark Wing-Davey, der die Rolle im Original sprach und auch in der TV-Serie spielte.

Dodo

Neu und jetzt mit Bart

Beiträge: 2 607

Wohnort: Im sonnigen Süden liegt eine kleine Insel....

  • Nachricht senden

11

Freitag, 24. Juni 2005, 01:27

Also ich habe mir früher immer zusammen mit einem Freund die ersten 6 Teile angehört, wann immer wir auf irgendeine Freizeit gefahren sind. Ganz große Klasse, zählt zu meinen absoluten Lieblingshörspielen :] :up: :up: :up: Wie die neuen sind....(also 7-15)....irgendwann werden sie total wirr....außerdem haben sie nicht mehr den selben Flair :DD Aber auf jeden Fall spllte man in die ersten 6 Teile nal reinhören! :]
Im letzten Jahr voller Schaffensdrang: Mein Buch: Meine CD: --> Schall & Rauch - Die große Frage <-- Have fun! :DD

12

Freitag, 24. Juni 2005, 08:13

@Eismarder: Hörst du überhaupt Hörbücher?

@Skywise: Vielen Dank. Das bringt dann wirklich etwas Licht ins Dunkle

Eine Frage habe ich dann doch noch. Es gibt wohl auch ne dt. Lesung, die soll aber eher schlecht sein.

Eismarder

Ich brauch Urlaub...

Beiträge: 1 969

Wohnort: Da wo´s immer regnet

  • Nachricht senden

13

Freitag, 24. Juni 2005, 17:20

@Volker
Ja schon. Ich gehöre aber zur Generation: Lesen
Hörbücher gabs zu meiner Zeit nicht. Ich glaube das einzige waren so Sachen wie Goethes Faust (von Quadflieg sen. gesprochen. Echt kult)
Hörbücher hab ich auch nur von solchen Sachen, die ich als Buch schon gelesen habe. Andersrum würd ich´s nie machen.
Hab immer Angst, enttäuscht zu werden.
Einzige Ausnahme: Alles von Harry Rowohlt gelesene und die Pratchetts (auch wenn sie noch so mies sind, jedenfalls die Hörspiele)
Physikalische Gesetze sind dazu da, das man sie bricht.
Unterschätze nie einen Menschen, der einen Schritt zurück macht - er könnte auch Anlauf nehmen!
Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt
Wer Sex für das schönste hält, der war noch nie richtig kacken !!

14

Freitag, 24. Juni 2005, 20:04

Also ganz kann ich deine Aussage zwar nicht bestätigen, da es schon Hörbücher gibt, die ich vorher nicht gelesen habe. Das liegt auch mitunter daran das ich bis vor kurzem für Echthoerbuch Rezis geschrieben habe. Aber ich gehör auch noch zur Generation Lesen ;)

Auch wenn es in letzter Zeit ein bischen nachgelassen hat.

Hörspiele ja, als Kind schon, aber auch da dann eher als Alternative wenn kein Buch zur Hand oder die Augen doch schon zu schwer.

Ansonsten haben mich Bücher schon die ein oder andere Nacht gekostet.

Was das entäuschen angeht, nun es kommt ja immer auf die Erwartungshaltung an. Und ich höre halt nichts in der Erwartung eine 1:1 Umsetzung meines Leseerlebnis zu haben. Das ist ja auch unmöglich. Nicht nur das die eigene Phantasie immer anders sein wird, als die Interpretation durch den Leser noch kann das Hörbuch die Situationserfahrung transportieren die man beim lesen ja auch hat.

15

Freitag, 29. November 2019, 11:04

Ich grabe den Thread noch einmal aus, da mir beide Boxen beim Trödel in die Hände fielen und eigentlich genau so auch noch verfügbar sind, der Klarheit wegen jetzt mit links zu amazon:

Per Anhalter durch die Galaxis 1: Das Restaurant am Ende des Universums
©1979 Completely Unexpected Productions Ltd (P)1981 / 1982 Bayerischer Rundfunk/Südwestfunk (jetzt Südwestrundfunk)/Westdeutscher Rundfunk
Buchvorlage: Per Anhalter durch die Galaxis / Das Restaurant am Ende des Universums (also Teil 1 und 2)

Per Anhalter durch die Galaxis 2
©2006 Completely Unexpected Productions Ltd (P)2006 Südwestfunk, heute Südwestrundfunk / Bayerischer Rundfunk 1990/1991
Buchvorlage: Das Leben, das Universum und der ganze Rest / Mach's gut und danke für den Fisch (also Teil 3 und 4)

Ach ja, wie gefällt es mir? Ich bin erst bei der ersten Box und muss schon sagen: manchmal dachte ich, die CD hängt oder ein Lautsprecher ist ausgefallen, Frank Duvals Musik ist einfach nur Scheiße, auch hier (gutes Gegenbeispiel: Jonas der letzte Detektiv hatte ähnliche Musik, aber einfach 1000mal geiler). Beim Autofahren muss man ständig die Lautstärke anpassen, weil jemand ganz hinten im rechten Beifahrerlautsprecher minutenlang flüstert und dann donnern oder kreischen irgendwelche Synthie-Gewitter über einen rein. Die Adaption der Bücher ist auch nur bedingt gelungen, mein Gott, dann lässt man halt den Erzähler Dinge beschreiben und überlässt das keiner mangelhaften Soundkollage. Die Bücher habe ich glaube ich 5 mal gelesen, diese Box tue ich mir nur einmal an. Allein Klaus Löwitsch (geil - hab mal wieder etwas Peter Strohm auf youtube geschaut) als Zaphod ist so richtig gut.
Gespannt bin ich auf Box 2 und hoffe auf einen besseren Mix und freue mich auf Bruno Ganz und Otto Sander als Sprecher.

16

Freitag, 29. November 2019, 19:35

Duval war bei der Unendlichen Geschichte sicherlich um Längen besser, aber insgesamt war seine Musik beim Anhalter nicht sooo schlecht.

Die Adaptation ist aber insgesamt nur so mittel. Irgendwie kann der Witz der Vorlage nur sporadisch wiedergegeben werden.