Sie sind nicht angemeldet.

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

  • »joe adder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 861

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. Juni 2019, 05:48

Jan Tenner kehrt mit NEUEN Folgen zurück

Hi Leute,

vielleicht hat es sich schon rumgesprochen:

Am 27. September veröffentlichen R&B Company und Zauberstern Records Hörspielunterhaltung neue Abenteuer von Jan Tenner, die bei Audioroman.de vorbestellbar sind. :freu:

Und die Cover können sich sehen lassen. :]

index.php?page=Attachment&attachmentID=9250 index.php?page=Attachment&attachmentID=9251




Und einen Trailer gibt es hier:

"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

2

Samstag, 22. Juni 2019, 13:04

Man hat die verbliebene Altstimmen reaktiviert.
Anscheinend, um einen Generationenwechsel zu gestalten.
Gleichzeitig bleibt man mit den Charakteren wohl so dicht wie möglich am Original.
Der Zeitunterschied taugt auch, um "veraltete Zukunftstechnologien" zu ersetzen.
Der Originalautor scheint wieder mit an Bord.
Cover und Musik scheinen sich ebenfalls am Original zu orientieren.
Dazu greift man die legendäre Tanja-Geschichte wieder auf.

In der Summe hat man bisher alles richtig gemacht. Mal sehen, ab welche Punkt das erste Haar auftaucht. Bis jetzt bin ich bestellfreudig, auch wenn Jan Tenner aus meiner Sicht 1989 endete.

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 898

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. Juni 2019, 14:48

Ich finde es toll und mutig sich an diesen Klassiker zu wagen.
Es hört sich bisher alles sehr gut und ich werde mir die ersten Folgen bestellen auf jeden Fall.
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

  • »joe adder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 861

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

4

Samstag, 22. Juni 2019, 22:00


Dazu greift man die legendäre Tanja-Geschichte wieder auf.

Ich finde das auch einen guten Ankerpunkt, obwohl man sich schon fragen darf, warum Futura nach 45 Folgen, ohne 11 Folgen "Neue Dimension" wohlgemerkt, Tanja wieder "auftauen" will.
Tanja war offenbar in einem Cryoschlaf und klingt daher juenger als die anderen Charaktere, die schon ein paar Jaehrchen auf dem Buckel haben. ;)

Ich bin tatsaechlich geneigt, alle Folgen vorzubestellen.
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

5

Sonntag, 23. Juni 2019, 01:21

Der Originalautor scheint wieder mit an Bord.

H. G. Francis wäre der Original-Autor, damals unter dem Pseudonym "Dick Francis", insofern ...
Horst Hoffmann alias Kevin Hayes hat sich ja damals bei der "Neuen Dimension" ebenfalls mit eingebracht, was aber auch eher als "Flop" bezeichnet werden kann. Das Original-Feeling trat erst nach der ersten Staffel (also ab Folge 8) wieder ein, als - zwar auch noch mit Horst Hoffmann am Skript - Ulli Herzog auf den Regie-Stuhl zurückkehrte, was aber mittlerweile ebenfalls schwierig sein dürfte ...
Bin mal gespannt, ob die "Neue Dimension" noch einen Abschluß findet, denn ebenso wie die ursprüngliche Serie endete die Neuauflage mit einem Cliffhanger.

Gruß
Skywise
Radio Liederlicht
Liedermacher & Co.


Sonntag.
Schwesterherz: "Deine Tochter hat gerade am Schießstand die Dorfjugend zum Staunen gebracht, weil sie 29 von 30 Treffern gelandet hat."
Schwager: "Oh, dann hat sie aber schon nachgelassen im Vergleich zum letzten Jahr ..."

6

Sonntag, 23. Juni 2019, 05:36

Was mir auf den ersten Blick sehr sympathisch wirkt:

Schön, dass auch zum Teil die alten Sprecher wieder mit an Bord sind. Eltern Tenner, Tenner-Kinder hat was. Ich hatte mich schon in der Larry Brent Folge sehr darüber gefreut, als Rainer Schmitt als Vater von Jaron Löwenberg auftrat. Oder habe ich da was Falsches im Ohr? Auf jeden Fall ein kluger Schachzug um Alt-Fans mit ins Boot zu nehmen. Lutz Riedels Stimme ist sicher schon zu alt um Jan Tenner zu sprechen! Er gibt aber sicher einen guten Papa ab. Die Stimme des jungen Tenner gefällt mir auf Anhieb!

Zum VÖ-Start sind 6 Folgen verfügbar! Das ist großartig. Damit kann man sich sehr zügig von der neuen Serie ein Bild machen und auch vollends ins neue Jan Tenner Universum eintauchen.

@Horst Hoffmann aka Kevin Hayes ist mit an Bord! Mit dem Autor hat man das schriftstellerische Herz mit an Bord genommen. Wer wenn nicht er kann am besten Jan Tenner Atmosphäre zaubern?

Die Titelmelodie sorgt für alle Fans der alten Serie sofort ein nostalgisches Gefühl. Hier wird man auf der Stelle wieder zurück in die 80iger gebeamt!


Die Infokampagne wurde ja im Netz von einigen sehr kritisiert. Ich selbst fand es durchaus spassig langsam an die neue Serie heran geführt zu werden. Auch die Teaser fand ich überhaupt nicht schlecht. Aber alles Geschmacksache. Mich hat doch eine Vorfreude gepackt. Und ich besitze zwar alle Jan Tennerfolgen, würde mich aber nicht als großen Fan bezeichnen. Tenner gehörte für ein Kassettenkind einfach zur Sammlung dazu. Und die aktuelle Titelmelodie bringt mich sofort wieder in die damalige Zeit zurück. Ich drücke Simeon ganz fest die Daumen, dass ihm die Lizenz mehr Glück bringt als Elea. Gleichzeitig hoffe ich, dass die Qualität der Serie an jene von den drei Elea Folgen heran reicht. Diese fand ich nämlich extrem hoch! Dann wird man auch mich SciFi-Muffel mit auf die Reise nehmen können. Wenn ich mir was wünschen würde, dann bitte den „Pathos“ ein bisserl herunterschrauben. Es braucht nicht immer lange “Weinpassagen“ um eine traurige Szene darzustellen. Ansonsten sind die akustischen und Actionfähigkeiten von R&B bekannt. Da könnte wirklich etwas Tolles auf uns zu kommen!

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

  • »joe adder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 861

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Juli 2019, 21:10

Und die aktuelle Titelmelodie bringt mich sofort wieder in die damalige Zeit zurück.

Ich finde die Titelmelodie auch sehr rockig und schoen oldschool. :]

Es gibt eine Hoerprobe zur ersten Folge.

"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

  • »joe adder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 861

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

8

Samstag, 13. Juli 2019, 06:22

Hier gibt es einen kleinen Beitrag zu den Aufnahmen mit Lutz Riedel und Marianne Gross.

Der Lutz ist ein junggebliebener Spassvogel. :lol:

"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

  • »joe adder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 861

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

9

Freitag, 19. Juli 2019, 22:08

Eine weitere Hörprobe, dieses Mal für Folge 2:

"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!

10

Freitag, 19. Juli 2019, 23:53

Habe nach 2:35 abgebrochen.

1. Orden des Futura? Naja ...
2. Mimo klingt leider unglaublich alt. Die Gründe dafür sind klar, aber es tut weh.
3. Bislang vor allem Gelabber und viel zu wenig Rasanz. Sorry, aber die Sprechgeschwindigkeit hat Hörbuch-Niveau. Dazu passiert einfach viel zu wenig. Und das Overacting, was in der Neuen Dimension viel zu heftig war, fehlt nun ganz.
4. Laura, Lara, junger Tenner ... alles etwas unübersichtlich.

Wer mir jetzt vorwirft, man könne das ja wohl kaum nach 2,5 Minuten beurteilen ... gerade Jan Tenner hat in 2,5 Minuten mal eben eine neues Serum ausprobiert, die Welt gerettet, einen coolen Spruch abgelassen und sich anschließend mit Laura gezankt.

Smeralda

Gelebtes Chaos

Beiträge: 1 898

Wohnort: Hoch oben im stürmischen Norden

  • Nachricht senden

11

Samstag, 20. Juli 2019, 11:14

Ich freue mich mittlerweile auf die neuen Folgen und werde versuchen sie nicht mit dem Original zu vergleichen.
Ob es mir gelingt wird sich zeigen, aber ich habe mir die ersten 6 Folgen im Paket mal einfach gegönnt.

In Folge 4 wird auch Zweistein sein Comeback feiern.
An den Covern (habe ich angehängt) sieht man das sich die Macher sehr an die Vorlage gehalten haben.
Die Kleidung ist genau identisch.
Mir gefällt es.
Zweistein ist übrigens nicht gealtert. Der Folgentitel "Gefangene der Parallelwelt" und bisschen Fantasie lassen einen erraten wieso er nicht gealtert ist, bzw. ob das überhaupt "Zweistein" ist.

Leider ist der geniale Klaus Miedel nicht mehr unter uns.
Der neue Sprecher wird Helmut Gauss sein.
Große Fußstapfen, aber auch darf man wohl nicht zu sehr vergleichen.
gerade Jan Tenner hat in 2,5 Minuten mal eben eine neues Serum ausprobiert, die Welt gerettet, einen coolen Spruch abgelassen und sich anschließend mit Laura gezankt.
Also wie immer eigentlich!?

:lol: Nur Spaß!
Ich weiß was du meinst und ich kann auch jeden verstehen der einen Bogen um die neue Serie macht.
Die Klassiker sind auch einfach sehr, sehr gut so wie sie sind.


Bildquelle: jantenner.net und R&B Company und Zauberstern Records Hörspielunterhaltung / Facebook
»Smeralda« hat folgende Dateien angehängt:
Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten

joe adder

praktiziert MOVEMBER das ganze Jahr, jedes Jahr!

  • »joe adder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 861

Wohnort: Land der Antipoden

Beruf: Gentleman

  • Nachricht senden

12

Samstag, 20. Juli 2019, 22:15

2. Mimo klingt leider unglaublich alt. Die Gründe dafür sind klar, aber es tut weh.
3. Bislang vor allem Gelabber und viel zu wenig Rasanz. S

Das sind auch die beiden wesentlichen Dinge, die mir deutlich aufgefallen sind. Das Mimo alt klingt kann ich mir noch mit etwas Muehe erklaeren, aber die Erzaehlgeschwindigkeit ist schon lahm und der Erzaehler kommt meines Erachtens nicht auf den Punkt, wie damals, als es noch so schoen kurz und knackig war.
An den Covern (habe ich angehängt) sieht man das sich die Macher sehr an die Vorlage gehalten haben.
Die Kleidung ist genau identisch.
Das stimmt. Man merkt aber auch, dass der Kuenstler kein Kind der 70er ist oder diese Aera durchlebt hat.
Boguslaw Polch war da extrem innovativ und das spiegelte sich auch in der Darstellung wieder. Damit meine ich nicht, dass die neuen Cover schlecht sind, sie sind aber auch nicht wirklich gut. Vor allem das Layout ist ein bisschen duerftig.

Die Hoerprobe der zweiten Folge hat mich ein wenig zurueckhaltender gemacht, obwohl ich fest entschlossen bin, das Gesamtpaket zu kaufen. Ich moechte es eben nicht nur als Platzhalter haben, sondern auch wirklich hoeren koennen.
"Warum sollte ich mich fürchten? Ich kenne keine Furcht."

Für meine Fotos auf EYEEM: The Art Of Daydreaming <== bitte hier klicken!