Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLH - Hoerspielforum und mehr. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 23:09

Notebookersatz für Beamer?

Hallo zusammen,

gibt es eigentlich Minigeräte, die per VGA-Ausgang eine Datei auf den Beamer werfen können, z.B. in USB-Stickgröße?

Ich frage deshalb, weil ich für das Projizieren von pdf-Dateien über den Beamer immer mein Netbook mitschleppe, was eigentlich ein wenig lästig ist. Gibt es so etwas? Minicomputer, die nicht viel mehr können, als die pdf-Daten an den Beamer weiterzugeben?
Zahlreiche Hörspiel-LPs zum Anschauen und Kaufen

Bruzes Plattenkiste & Hoerspielplatte.de


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bruze« (2. Dezember 2010, 23:09)


2

Freitag, 3. Dezember 2010, 07:09

In USB Größe gibt es sowas nicht.

Wie soll das auch funktionieren, technisch muss das Teil ja über einen Prozessor, Graka und Ram verfügen sowie ne Schnittstelle für ein Eingabegerät.

Das einzige was es in der Richtung gibt sind diese Mini-PCs die sich aber in einem Preisbereich von ca 200 € aufwärts bewegen.

3

Freitag, 3. Dezember 2010, 07:44

Falls Du zufällig ein iPhone 4 haben solltest, brauchst Du nur einen Adapter auf VGA - und los geht es! Das ist die mobilste Lösung, die mir da einfällt.

The iPhone is nothing more than a luxury bauble that will appeal to a few gadget freaks. In terms of its impact on the industry, the iPhone is less relevant. [...] Apple will sell a few to its fans, but the iPhone won't make a long-term mark on the industry.

Matthew Lynn, Published in Bloomberg, Jan 13, 2007

4

Freitag, 3. Dezember 2010, 09:13

Gibts/Gabs da nicht Probleme mit dem iPhone bzw. iPad und dem VGA Adapter/Beamer ?

Wobei sich das glaube ich auch auf "komplexere" Sachen bezog in Punkt Qualität. Für PDFs dürfte es in jedem Fall reichen

5

Freitag, 3. Dezember 2010, 18:52

Vielen Dank für eure Hinweise! Ein iPhone habe ich leider nicht, und 200 Euro sind mir dann doch etwas zuviel für die Bequemlichkeit.

Aber eigentlich schade, denn so etwas könnten viele gebrauchen. Einen Multimediastick mit VGA-Ausgang. Kann doch eigentlich nicht so schwer sein, eine Grafikkarte und einen Miniprozessor mit VGA-Ausgang in einem Gerät der Größe eines Sticks unterzubringen. Er sollte dann ja nur das eine können, Mediadateien aller Art abzuspielen.
Zahlreiche Hörspiel-LPs zum Anschauen und Kaufen

Bruzes Plattenkiste & Hoerspielplatte.de



Quercus

Wilddieb

Beiträge: 1 022

Wohnort: Brandenburg

Beruf: Förster, der was ganz anderes macht

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. Dezember 2010, 08:15

mein win mobile smartfone hat eine solche funktion, habe ich aber noch nie verwendet

William Shakespeare: "Wenn alle Leute nur dann redeten, wenn sie etwas zu sagen haben, würden die Menschen sehr bald den Gebrauch der Sprache verlieren."